Frage von llilli, 15

PKW gekauft Mitte Januar von Händler,Auto ist immer wieder kaputt und jetzt ist ganz hin.Ich konnte bis jetzt das Auto noch nicht genießen.Was tun?

Muss er das Auto zurücknehmen und Geld zurück, oder wie geht das?Der Händler will reparieren, verkaufen und mir ein anderes Auto geben, aber was ist wenn ich ein bestimmtes Auto will und nicht das was er mir geben will.Muss er Kaufvertrag auflösen und Geld zurück, oder wie? Oder Anwalt? Ich habe ja jede menge Schaden auch, weil obwohl ich noch nicht richtig damit gefahren bin, habe Versicherung, Anmeldung,Steuer, Tank ist halb voll und man kann das Benzin nicht raushohlen,das habe alles bezahlt. Und muss er mir ein Ersatzauto geben bis alles Erledigt ist? Sagt mir bitte alles was ihr weißt, ich brauche dringend eure Rat und Hilfe, das ich dem den Handwerk lege, den ich bin mir sicher, das er gewusst hat das das Auto hin ist. Danke für euer Antworten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von Blacklight030, 13

Das wirst Du nicht gerne hören, aber die Garantie der Händler ist sehr beschränkt, bezieht sich auf Mängel, die der Händler kennen musste und endet oft in der Einfahrt. Der Händler kommt meiner Ansicht nach schon sehr weit auf Dich zu, im Rechtsstreit könntest Du schnell unterliegen...viel Erfolg, eine anwaltliche Erstberatung macht immer Sinn, vor allem dann, wenn man Rechtschutzversichert ist, sollten ohnehin 50-70 Euro reichen.

Antwort
von Rockuser, 15

Geh zum Anwalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten