Frage von 91Wolfgang91, 242

Pkonto und Pfändung was tun wegen dem Geld?

Ich habe am 1. Mein Lohn auf dem Konto erhalten, da der kommende 1 nun ein Sontag ist kommt das Geld nun schon am 30. Diesen Monat. Jedoch komme ich mit den Beträgen über 1.000 Euro und weit über die pfändungsgrenze. Wird berücksichtigt das das Geld vom nächsten Monat ist? oder wird alles über 1.00 Gesamtsumme von 1. – 31. Gerechnet?

Antwort
von Marshall7, 242

Einfache Rechnung ,du kannst jeden Monat über deinen Freibetrag verfügen ,was drüber ist geht an die Gläubiger.Hast du für diesen Monat deinen Freibetrag ausgeschöpft ,musst du warten bis zum nächsten Ersten,dann kannst du über deinen Freibetrag verfügen.

Kommentar von 91Wolfgang91 ,

Naja aber die frage ist ja, dar der Lohn nun 2 Mahl in einem monat kommt, dennoch ist der Lohn für den nächsten monat, und ich habe keinen einflass auf die Buchung des AG

Antwort
von Moralbuddha, 203

Das ist kein Problem.

Das Geld was du am 30.10.2015 erhältst, kannst du ab 2.11.2015 abheben oder darüber verfügen. Es mindert natürlich den Freibetrag für November. Vermeide generell unnötige Überweisungen oder Einzahlungen ( auch eigene ) auf dein P-Konto. Denn jede Einzahlung mindert den Freibetrag.

Hast du ein P-Konto aber keine Pfändung, dann darf es keine Einschränkungen geben. Auch keinen beschränkten Freibetrag. Dann kannst du auch einzahlen wie du möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community