Frage von Coffee1986, 150

Pkonto ohne Pfändung, trotzdem Guthabensperre?

Hallo, Habe gerade mit der Pfändungsabteilung meiner Bank telefoniert. Wollte mich vergewissern, ob Pfändung nach Antrag beim Amtsgericht erledigt sei. Laut Mitarbeiter,ist die Pfändung erledigt und es liegen auch keine weiteren vor. Trotzdem behält die Bank über die Hälfte meines Guthabens in einer Guthabensperre. Da ich nach meiner letzten Pfändung aber komplett über mein Guthaben verfügen konnte , nachdem sie erledigt war, war ich etwas verdutzt und hakte nochmal nach. Ich erzählte dem Mitarbeiter davon. Daraufhin sagte er: Ach nein, das könnte gar nicht sein, das wäre doch Gläubiger unfreundlich, ich arbeite schon so lange hier. Das ist schließlich ein P konto und das funktioniert nur so. Ich fragte daraufhin ob wirklich keine Pfändung da wäre. Er antwortete: Nein, keine Pfändung. Nun frage ich mich ob da der eine nicht weiß, was der andere macht? Schließlich habe ich das ja schonmal so erlebt, Pfändung weg, Verfügung über das komplette Guthaben! Ist das seitens der Bank nun rechtens? Ich hoffe mir kann jemand helfen der Ahnung davon hat. MfG

Antwort
von Marshall7, 115

Du musst dich da schon auch vergewissern ob die Bank auch die Pfändung schon rausgetan hat.Ist zwar erledigt ,aber vielleicht ist es bei der Bank noch nicht als erledigt getätigt.Dusolltest es auch besser schriftlich haben ,das die Pfändung getilgt ist und raus genommen wurde.

Kommentar von Coffee1986 ,

Er hat im Computer nachgeschaut und mir versichert, dass keine Pfändung vorhanden ist. Bisher habe ich auch noch nichts schriftliches vom Amtsgericht erhalten, ich warte noch drauf.

Kommentar von Marshall7 ,

Besser du fragst bei Gericht nach ,da bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten