Frage von Phips21, 88

Pioneer ddj sb2 oder rb oder ein komplett anderes?

Hallo alle zusammen, ich bin noch recht am Anfang meines DJseins und möchte mir nun mein erstes eigenes, wirkliches DJ Mischpult kaufen. Ich habe da an das Pioneer ddj sb2 oder das ddj rb gedacht, da es mir sehr zuspricht und für den Preis erschwinglich ist.

Beim Elektroladen meines Vertrauens würde ich beim sb2 noch eine 4 wöchige Version von Serato und beim rb eine Version von Recordbox dazu bekommen.

Ich habe mir zum Spaß mal sowohl eine Demo von Serato als auch eine von Recordbox instaliert und ich hatte das Gefühl, dass Serato entscheiden weiter entwickelt war, was doch wieder für das sb2 spricht.

Welches der beiden Geräte würdet ihr mit den entsprechenden Versionen auswählen und warum? Ich bin leider auf diesem Gebiet Anfänger...

Wer von euch hat Erfahung mit solchen Mischpulten bis 300€ oder sogar mit genau den beiden und zu welchem würdet ihr mir raten? ( Fande die beiden nicht schlecht, da ich bis jetzt mit Pioneer sehr zufrieden war und sie mir technisch und optisch sehr gefielen.

Wie sieht es mit der Software für solche Geräte aus? Wer hat damit Erfahrung? Zu welcher würdet ihr mir raten und warum?

Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

LG Phips21

Expertenantwort
von DjTilDawn, Community-Experte für DJ & Musik, 67

Sehr viele Fragen, die seitenweise Antworten bedeuten würden. Dafür habe ich aber beim besten Willen keine Zeit. Deshalb in aller Kürze:

Der SB und der RB sind praktisch identisch. Einzig die Software, die mit den Controllern ausgeliefert wird, unterscheidet sich,

Serato ist nicht weiter als Rekordbox. Jede Software hat unterschiedliche Schwerpunkte. Letztlich kann Dir die Entscheidung niemand abnehmen. Traktor Pro 2 würde ich mir auch noch ansehen.

Ich würde keinen der Controller kaufen, weil ich die Haptik gräßlich finde. In der Preisklasse finde ich, dass der Reloop Beatmix 2 der mit Abstand beste Controller ist.

Jeder MIDI-Controller (das sind die Geräte übrigens, und keine Mischpulte) ist mit praktisch jeder DJ-Software kompatibel. Umfassende Informationen dazu findest Du hier: http://www.dj-lexikon.info/midi-controller.html

Ich rate zu einem Gang in den Fachhandel. Und damit meine ich nicht Mediamarkt & Co.

Antwort
von HKlind, 49

Es ist schon einmal gut, sich Gedanken über die DJ Software zu machen. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden. Serato,Traktor,Virtual DJ oder Rekordbox werden in den meisten fällen verwendet. Wobei Ich persönlich Virtual DJ da mal raus nehmen möchte.

Die von dir erwähnten DJ Controller sind in der Tat gleich und Unterscheiden sich nur in der Software, sowie in der Steuerung der Decks. Der Pioneer SB2 kann 4 Decks steuern wobei der RB nur 2 Decks steuern kann.

Allerdings der neu eingeworfene DJ Controller Reloop Beatmix 2 ist von den Funktionen gleich, wobei dieser keine Pegelanzeigen (VU-Meter) besitzt.

Ich kann auch noch den Numark Mixtrack Pro 3 empfehlen für Einsteiger. Dieser besitzt auch die gleichen Funktionen und ist sogar etwas günstiger zu bekommen. Leider besitzt der Pro 3 keinen Gain-Regler.

Schaue dir diese DJController genauer an Pioneer DDJ-SB2/Reloop Beatmix 2 MK2 und den Numark Mixtrack Pro 3 

Alle DJ Controller besitzen die Serato DJ Intro Software und sind von den Funktionen und Anschlüssen identisch.

Ich denke dir ist damit geholfen.








Antwort
von magicleon, 62

Dass kommt drauf an wie gut du im Mixen bist wenn du noch anfänger bist dann solltest du dass SB2 nehmen. Wenn du aber schon vortgeschritten oder sehr gut bist. Dann solltest du dass DDJ-RX nehmen.

Kommentar von Phips21 ,

bin noch am Anfang, ging um rb und nicht rx ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community