Frage von Abzy03, 32

Pioneer Anlage gut/schlecht/andere Empfehlungen?

Hallo zusammen, Vorerst mal der aktuelle Stand. Ich habe das Autoradio + Türlautsprecher ausgetauscht. Die Türen sind gedämmt. Doch ich will mehr 😀 Ich wollte mir einen "kleinen" Kasten in den Kofferraum stellen. Leider kenn ich mich mit diesen Anlagen nicht aus.

Bin bei Amazon auf folgendes Modell gestoßen: https://www.amazon.de/Pioneer-TS-WX305B/dp/B00H99ZZW8/ref=sr_1_8?s=ce-de&ie=...

Mit folgendem Verstärker : Pioneer GM-D8601 Class-D Mono-Verstärker mit fernbedienbarem Bass Boost (sieht beim ersten Link unter "Wird oft zusammen gekauft")

Ist das eine gute Wahl ? Oder habt ihr irgendwelche Empfehlungen in DIESER PREISLIGA ?(ca. 300€)

Antwort
von darkhouse, 9

Ich empfehle für wenig Platz grundsätzlich das kleine böse Teil von Audiosystem für ca. 120 EUR:

https://www.amazon.de/Audio-System-08-Br-Woofer/dp/B005D74LRS/ref=sr_1_1?s=ce-de...

Dazu passend die Endstufe CO 95.2 (ältere Version CO 80.2) für knapp 150 EUR:

https://www.amazon.de/Audio-System-CO95-2-CO-95-2/dp/B00GHNC3XQ

Einen Pufferkondensator (1 Farad) halte ich für sinnvoll, dazu eine 16-mm²-Stromversorgung ausreichend.

Kommentar von Abzy03 ,

hey erstmal danke für deine Antwort. meine aktuelle Ausstattung besteht aus Pioneer artikel, deswegen wollte ich eigentlich auch hier wieder auf Pioneer zurückgreifen. Eine frage noch, der Kondensator, wofür dient der ? 😂

Kommentar von darkhouse ,

Die übliche Autobatterie speichert sehr lange Strom und gibt ihn bei Bedarf in hohen Stärken ab, allerdings sehr zäh, mit einem hohen Widerstandsverhalten. Fordert nun ein Basssignal die Endstufe voll, saugt die sich den Strom aus dem Bordnetz, leider kürzer und heftiger, als es die Batterie liefern kann. Dadurch werden all deine Bordnetzverbraucher belastet, indem sie weniger Strom abbekommen, so flackert oft das Licht im Basstakt. Dazu bekommt das Basssignal nicht die Power, die es einfordert. Es wird schwammig und nicht konturiert straff.

Ein Kondensator speichert Strom, von der Batterie geliefert, und gibt den mit einem äußerst geringen Innenwiderstand ab, so dass das Basssignal die volle Power bekommt und gleichzeitig das Bordnetz von Stromspitzen verschont wird, denn geladen wird der Kondensator gleichmäßig von der Batterie.

Das geht bis etwa 800 W RMS-Leistung. Darüber arbeitet man mit speziellen innenwiderstandsarmen Spezialbatterien, die relaisgetrennt zusätzlich installiert werden müssen. Wichtig ist bei beiden Maßnahmen die Absicherung, denn hier treten Kurzschlussströme auf, die dein Auto abfackeln können.

Pioneer ist im Standardfach nicht die dollste Marke, es gibt keinen Grund für alle Komponenten Pioneer. Die Audiosystem-Sachen sind fast preiswerter und bei weitem besser. Wenn unbedingt, passt deine Kombi aber auch ganz gut. Würde aber das Geld richtig investieren. Vergiss auch Verkabelung und Absicherung nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community