Frage von lompin14, 47

Pilzerfahrung trotz Angst vor Psychose?

Hey Leute, bin fast 19 und möchte mich demnächst auf eine Pilz Reise einlassen. Ich will diesen Trip nicht zum Spaß erleben. Ich verspreche mir von dieser Reise mich und meine Umwelt und den Ursprünglichen Sinn des Lebens besser zu verstehen. Ich habe also klare Ziele aber auch klare Ängste von einer derartigen Reise. Ich habe mich sehr viel mit diesem Thema auseinander gesetzt und habe festgestellt dass für manche Menschen eine derartige Reise zu krass sein kann und man Psychotisch werden kann. Woher weiß ich dass ich den Trip verkraften werde und danach wieder vollständig mit meinem Geist in die normale Welt zurücktrete? Ist es Sinnvoll sich auf so eine Reise zu begeben wenn man im voraus schon Angst hat eine Psychose zu bekommen? Hoffe ihr könnt meine Fragen beantworten aber bitte nur wenn ihr wirklich Ahnung habt ^^ Danke im voraus Lg

Antwort
von anobi86, 19

Also mit Angst sollte man lieber keine psychedelischen Drogen konsumieren aber mit Respekt. Es ist aber schonmal gut das du dich mit dem Thema vorher befasst und nicht ohne nachdenken alles nimmst was es gibt.

Also bei Pilzen kommt es darauf an einigermassen ordentlich auf die Menge zu achten und das wichtigste ist das Setting muss stimmen. Also eine schöne und vertraute Umgebung (im Idealfall in der Natur zB. bei jemanden im Garten) und ein paar wirklich gute Freunde dabei zu haben. 

Antwort
von tattoosonmymind, 24

Schau dir mal den Film one way trip an. Danach wirst du sicher keine Pilze mehr essen wollen. Lg

Kommentar von Elekstorm ,

Der ist echt klasse! Ist auch glaub nach einer wahren Begebenheiten...

Kommentar von scatha ,

Wenn er es tatsächlich vorhat, dann sollte er negative Mindsets unbedingt vermeiden. Und stattdessen NUR Informationen aus Quellen ziehen, die dem Ganzen positiv gegenüber eingestellt sind. Jedenfalls beim ersten Mal.
Ich kenne den Film nicht, aber diese Andeutungen zeigen mir, daß es eben nicht die richtige Kost ist. Beten & Fasten, Ziele auflisten, eine freudige Erwartungshaltung, ist grundsätzlich die bessere Vorbereitung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community