Pilze im Garten: wie wegbekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Pilze gehören zu der Artengruppe der Glimmertintlinge. http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/GlimmertintlingGiftig1004.htm

Sie kommen nur auf vermodernden Holz vor, welches auch unter der Grasnabe sein kann. Entweder warten, bis der Pilz die letzten Reste des Holzes aufgelöst hat oder das Holz ausgraben. Wenn das Substrat (Holz) nicht mehr da ist, verhungert der Pilz und verschwindet von allein. Jung sind diese Pilze übrigens essbar und schmecken auch. Einige Glimmertintlingarten sind in Deutschland bereits sehr selten geworden, gerade weil die klinisch sauberen Friedhofsgärten in Mode sind.

Du kannst auch weiteres Totholz so eingraben, dass die Pilze ein vorgegebenes Muster im Rasen erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktuell kannst du die abscheiden, da wo sie stören. Das Myzel ist im Boden, das habt ihr wohl mit Holzanteilen im Humus eingeschleppt. Evtl. hilft kalken, sauerer Boden begünstigt Pilze. Schädlich sind sie aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter0107
17.04.2016, 14:14

Danke für deine Antwort, Bitterkraut!!

0

Den Rasen kalken kann helfen. Und Staunässe vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter0107
17.04.2016, 14:08

Danke Bertel!

1

Aufessen, aber bitte nur bei Alkoholabstinenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung