Frage von bunteSeele, 51

Pillenwechsel, nach 2. Monat plötzlich sehr schwache Periode - ist das normal?

Hallo. Ich weiß, schon wieder eine dieser Fragen, ich bin nur leider sehr verunsichert.

Und zwar habe ich ca. fünf Jahre lang die Pille Maxim eingenommen, bekam dann aber die Sibilla, die ich jetzt seit zwei Monaten nehme.

Nach der Einnahme im ersten Monat war meine Regel noch ganz normal, jetzt nach dem zweiten Monat mit der Sibilla ist meine Regel zwar wieder pünktlich gekommen, allerdings sehr schwach.

In den letzten Jahren war meine Regel (egal ob mit oder ohne Pille) eher recht stark.

Ansonsten hat sich bei mir in Sachen Stress oder Medikamente in der letzten Zeit aber nichts verändert. Schwanger kann ich auch nicht sein (kein Freund, kein Sex, etc.).

Zwar habe ich Ende des Monats einen Vorsorgetermin beim Frauenarzt, aber ich würde trotzdem gerne wissen, was die Damen unter euch denken. Was meint ihr dazu? Muss ich mir Sorgen machen?

Vielen Dank im Voraus und LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LonelyBrain, 27

Du bekommst weder deine Tage noch deine Periode.

Die Abbruchblutung während der Pillenpause ist rein künstlich und hat mit der Periode rein gar nichts am Hut.


Die Abbruchblutung kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Schwangerschaftstest (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.


ZUDEM: guck dir bitte mal das Video: "Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen" von fraeuleinchaos auf YouTube an. Spätestens dann sollte man die Pilleneinnahme überdenken.

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode & Pille, 26

Nein, du musst dir keine Sorgen machen, sondern einen Blick in die Packungsbeilage deiner Pille werfen.

Dort steht unter "Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen":

  • Unregelmäßige Entzugsblutungen einschließlich starke Blutungen (Menorrhagie), schwache Blutungen (Hypomenorrhoe), seltene Blutungen (Oligomenorrhoe) und Ausbleiben der Blutung (Amenorrhoe)

Alles Gute für dich!

Antwort
von Kekschen1987, 35

Bei Pillenwechsel kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis der Körper sich an die neue Pille gewöhnt hat.

Zudem kann unter einer neuen/anderen Pille die Blutung durchaus schwächer oder auch stärker ausfallen als bisher. Ebenso kann es mit den Schmerzen an den Tagen ausfallen.

Wenn du nicht schwanger sein kannst, würde ich mir keine Sorgen machen. Das kann durchaus vorkommen und sich die nächsten Pillenblister erst noch richtig einstellen. Und wenn es dir doch nicht geheuer ist, du hast ja bald einen Arzt-Termin. :-)


Antwort
von VonFrohnhof, 25

Hallo bunte Seele,

es ist normal das beim Pillenwechsel die Periode ein paar mal verschieden stark ausfallen kann - sogar eine Zwischenblutung (Periode beginnt obwohl man noch die Pille nimmt und nicht gerade pausiert) kann vorkommen.

Auf Nummer sicher kann dein GYN beim nächsten Termin gehen.

Aufpassen (in Sachen Sex) musst du nur wenn Zwischenblutungen einsetzen; dann kann es sein das die Pille zu schwach ist. ;)

Gruß von Frohnhof

Antwort
von TechnikerVT, 25

Also das wichtigste hier im Forum ist es nicht gesagt das dir ein Mediziner antwortet. Aber ich weiß genug über Biologie das der Verlauf der Periode von Frau zu Frau unterschiedlich ist. Jede Pille reagiert anders auf deinen Hormonhaushalt. 

"WICHTIG:"
Willst du allerdings nicht schwanger werden dann rate ich dir mit deiner Frauenärztin darüber zu sprechen. 

Wenn die Frauenärztin dir das nicht so gut erklären kann such dir eine andere. Es gibt ja auch Frauenärzte (männlich) naja das ist Geschmackssache. Die meisten Frauen bevorzugen Frauenärztinnen.

Also lass es kontrollieren ein Kind bekommt man nicht nur, dass benötigt 100% deine Aufmerksamkeit. Dann sind viele Freizeitaktivitäten eingeschränkt.

Antwort
von josef23456, 22

vermutlich eine nebenwirkung der pille

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community