Frage von kontaktabbruch, 48

Pillenwechsel - plötzlich nur drei Tage Abbruchblutung statt 6?

Hallo!

Ich habe seit einem Monat von der Pille Sibilla auf die Pille Maxim gewechselt, was ja an und für sich kein Problem darstellen sollte, da die Dosierung ja identisch ist.

Nun habe ich jedoch statt wie gewöhnlich 5-7 Tage nur 3 Tage meine Abbruchblutung gehabt.

Kann das mit dem Pillenwechsel in Verbindung stehen oder könnte das ein Anzeichen für eine SS sein? Soweit ich weiß habe ich zwar keinen Fehler begangen, die Pille schützt doch durchgehend, oder?

Antwort
von Kataga, 33

Reden wir hier von einem Mal, wo das weniger war?

Es is absolut normal, dass das nicht immer gleich bleiben muss. Ich kenne niemanden, der das immer gleich lange hatte. 

Wenn du, wie du sagst, keinen Fehler begangen hast bei der Einnahme (keinen Durchfall, erbrechen 4 Stunden nach der EInnahme, Antibiotika während Einnahme oder Vergessen mehr als 12 Stunden danach) seh ich keinen Grund zur Sorge

Kommentar von kontaktabbruch ,

Ja, jedoch nehme ich seit 2 Jahren die Pille und es war nie so kurz, obwohl ich zwischen mehreren Präperaten gewechselt habe, deswegen wundert es mich etwas ☺
Naja ich wüsste gerade nichts von einem Einnahmefehler, aber meistens denkt man in der Situation ja auch nicht daran..

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Periode, Pille, ..., 17

Wieso sollte die künstliche Blutung ein Anzeichen für eine SS sein?!

Sie ist nicht aussagekräftig.

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community