Frage von Imagination67, 16

Pillen einnahmezeit innerhalb einer Woche verschoben - keine Verhütung?

Ich nehme eine Pille bei der ich ein 12 Stunden Toleranzfenster habe. Normalerweise nehme ich sie immer in der früh, zwischen 9-10 Uhr. Nun, in der letzten Woche habe ich, ohne es wirklich zu wollen, sondern weil ich im Urlaub bin und später aufstehe etc., sie immer später genommen. Ich habe mir aufgeschrieben wann genau:

Mo: 10 Uhr

Di: 12 Uhr

Mi: 14 Uhr

Do: 13 Uhr

Fr: 13 Uhr

Sa: 14 Uhr

Heute So: 17 Uhr

Nun hat sich meine Einnahmezeit also innerhalb einer Woche total verändert, was grundsätzlich kein Problem ist. Ich mache mir aber Sorgen, denn obwohl ich nie das 12 Stundenfenster überschritten habe, kann ich mir vorstellen, dass das nicht unbedingt gut ist. Es ist übrigens meine erste Woche seit der Pillenpause!

Meine Frage also: kann meine Verhütung dadurch beeinträchtig sein und sollte ich lieber in nächster zeit zusätzlich mit Kondom verhüten oder ist alles okay?

Zusätzlich: Kann ich es wieder so machen, dass ich 1-2 Wochen lang die Pille immer früher nehme, bis ich wieder bei meiner alten Einnahmezeit bin, oder sollte ich das lieber lassen?

Sorry für die elendslange Frage und danke für eure Antworten!

Lg, Imagination67

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 8

Du hast die Nachnahmezeit nicht überschritten, also ist die Verhütung auch nicht eingeschränkt. Du kannst die Pille einfach so wieder zur gewohnten Zeit nehmen, es liegen ja dann nicht mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 8

Du hast keine Einnahmefehler gemacht, und wenn du willst, kannst du die Pille gleich ab morgen wieder morgens nehmen. Alles gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community