Frage von struggles, 328

Wirkt die Pille danach trotz Antibiotika?

Hallo, ich bin noch neu hier, aber hier erstmal zu meiner Situation. Ich nehme die Jubrele seit einem Monat, aber ich habe jetzt eine angehende Lungenentzündung und muss deswegen Das Antibiotikum InfectoMycin 400. Mein Problem ist, dass ich am 7.5 ungeschützten GV hatte (nur mit Minipille verhütet) ich aber am nächsten Tag das Antibiotikum um 17:30 genommen habe. Am 9.5.16 hab ich mir die EllaOne aus der Apotheke geholt und sie um 9:00 genommen. Ich hab zwar die Apothekerin gefragt und im Beipackzettel steht auch nicht, dass das Antibiotikum die Pille Danach beeinflusst, dennoch hab ich Angst, dass ich schwanger werden könnte. Ich habe mir den Beipackzettel meiner Pille durchgelesen und den der Pille danach und des Antibiotikums, aber ich hab Angst, dass ich in dem Zeitraum, in dem die Minipille bei mir nicht gewirkt hat, schwanger werden könnte. Ich hab wirklich Angst schwanger zu werden und das darf mir auf gar keine Fall passieren, da ich erst 16 bin.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DiePilleDanach, Business Partner, 188

Hallo struggles,

Die Gedanken, die man sich macht, wenn man noch sehr jung ist können wir gut verstehen.

Im Beipackzettel des Antibiotikum InfectoMycin findest Du die jeweiligen Arzneimittel, mit denen eine Wechselwirkung besteht, aufgeführt. Wenn hier steht, dass das Antibiotikum die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigt besteht ein Risiko – also bitte nochmal im Beipackzettel des Antibiotikums nachschauen.

Wichtig ist dann auch immer zu wissen, wann das Antibiotikum gestartet wurde – im Verhältnis zur Einnahme der Pille – um eine Überlappung zu erkennen. Bei einer Wechselwirkung wäre es vergleichbar wie eine vergessene Einnahme – es kommt also darauf an. Z.B. kurz nach der Pause – hier steht im Beipackzettel „Wenn Sie in der Woche vor der vergessenen Einnahme der „Pille“ Geschlechtsverkehr hatten, besteht das Risiko einer Schwangerschaft“.

Das Antibiotikum InfectoMycin (Wirkstoff Erythromycin) beeinflusst die Wirksamkeit von ellaOne nicht. Denn es hat keine beschleunigende Wirkung auf das System (Enzymsystem der Leber), welches ellaOne abbaut (siehe auch Beipackzettel der ellaOne, hier ist Erythromycin nicht genannt).

Bitte beachte zusätzlich zu verhüten bis der Schutz durch die normale Pille sicher wieder aufgebaut ist – mindestens 14 Tage nach Einnahme der Pille Danach (wobei 7 Tage kontinuierlich die Pille eingenommen sein sollte – eingenommen ohne Antibiotikum bei einer Wechselwirkung.

Alles Gute, Lisa vom Team der Pille Danach

Kommentar von struggles ,

Vielen Dank erstmal für die Antwort. Ich hab mit der Pille vor ca 3 1/2 Wochen angefangen und in der ersten Packung sind noch 4 Pillen übrig. Ich nehme die Minipille durch deswegen hab ich keine Pillenpause. Also, ich hatte am 7.5 GV hab am selben Tag die Pille genommen. Am nächsten Tag war ich beim Arzt und der hat mir das InfectoMycin aufgeschrieben was eine Wechselwirkung auf die Pille hat. Ich habe dann das Antibiotikum genommen und die Pille. Das Antibiotikum um 17:30 und die Pille wie immer um 18:40. Danach hab ich erst bemerkt, dass es eine Ausweitung haben könnte auf die Pille und hab mir die Pille danach geholt am 9.5 um 8-9:00 und habe diese sofort genommen. Besteht einen Gefahr, dass ich schwanger werde?

Kommentar von DiePilleDanach ,

Das Risiko in Deiner Situation ist sehr sehr gering. Bitte aber nun zusätzlich mit Kondomen verhüten.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 142

Die Apothekerin, die dir die EllaOne verkauft hat, sollte geteert und gefedert werden. Das war völlig unnötig und falsch obendrein.

Selbst wenn das Antibiotikum die Pille beeinflusst, kann es das nicht rückwirkend tun. Das bedeutet, du warst am Tag vor der Antibiotika-Einnahme noch geschützt. Alles, was du hättest tun müssen, war zusätzliche Verhütung so lange, bis du nach Beendigung der Antibiotika-Einnahme wieder 7 Pillen hintereinander genommen hast. Wie gesagt, nur dann wenn überhaupt eine Wechselwirkung besteht.

Aber jetzt hast du ein richtiges Problem, denn die EllaOne (die komplett unnötig war) setzt den Schutz der Pille außer Kraft. Nicht rückwirkend natürlich, aber ab der Einnahme der EllaOne. Bitte lies in der Packungsbeilage der EllaOne nach, wie lange du jetzt zusätzlich verhüten musst, bis deine Jubrele wieder wirkt. Auf die Angabe "bis zur nächsten Regelblutung" würde ich mich nicht verlassen, weil die Blutungen unter Jubrele ja gerne unregelmäßig sind. Wenn du keine Antwort findest, ruf beim Hersteller an.

Solltest du immer noch das Antibiotikum nehmen und zusätzlich verhüten, hast du nochmal Glück gehabt.

Kommentar von struggles ,

Vielen Dank erstmal für die Antwort, aber eine Frage hätte ich noch. Heißt das jetzt, dass ich durch die Einnahme der EllaOne ne höhere Chance schwanger zu werden habe als davor? Ich werde jetzt für mindestens 6 Wochen mit Kondom verhüten. Ich mach mir gerade echt Sorgen. War es jetzt falsch die EllaOne zu nehmen?

Kommentar von Pangaea ,

Die EllaOne war tatsächlich keine gute Idee, und das hätte die Apothekerin eigentlich auch wissen müssen.

Sie war unnötig, weil das Antibiotikum den Schutz der Pille nicht rückwirkend beeinträchtigt.

Aber die EllaOne selbst beeinträchtigt die Pille, denn sie enthält ein sogenanntes Antigestagen. Deine Pille enthält aber ein Gestagen, das bedeutet: Die EllaOne hebt dir die Wirkung der Pille auf.

Auch nicht rückwirkend, erst ab der Einnahme.

Da du die EllaOne aber erst heute morgen genommen hast, kann sie auch erst jetzt wirken.

Verhüte also ab jetzt erstmal  zusätzlich - wie lange, sollte eigentlich in der Packungsbeilage der EllaOne stehen. Notfalls kannst du tatsächlich beim Hersteller anrufen, hier findest du die Nummer: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/ellaone-30mg-Uliprista...

Kommentar von Pangaea ,

PS: Ich habe gerade gesehen, dass du sowieso wegen des Antibiotikums zusätzlich verhüten musst. Das solltest du so lange machen, bis du nach Beendigung des Antibiotikums mindestens 7 Pillen korrekt hintereinander genommen hast.

Vielleicht reicht das auch schon, um die Wirkung der EllaOne "auszusitzen". Aber wie gesagt, frag besser nach.

Und wundere dich nicht, falls du in den nächsten Tagen eine Zwischenblutung bekommst. Das kommt daher, dass deine Pille im Moment nicht richtig wirkt.

Kommentar von struggles ,

Aber wäre es jetzt möglich dass ich schwanger werden könnte? Ich mach mir da gerade große Sorgen, dass ich mit der EllaOne jetzt nur das Gegenteil verursacht habe.

Kommentar von Pangaea ,

Nur wenn du jetzt in der nächsten Zeit ohne Kondom Sex hast! Genau dafür sind Kondome doch da.

Kommentar von struggles ,

Aber durch den GV den ich davor hatte nicht? Ja, ich hab sowieso vor jetzt mindestens einen Monat mit Kondom zu verhüten und ich geh nochmal dann zu meinem FA

Kommentar von Pangaea ,

Nein, der GV davor war geschützt. Deswegen war ja auch die "Pille  danach" so überflüssig.

Kommentar von struggles ,

Vielen Dank nochmal. Ich pass in nächster Zeit auf und geh nochmal zum Frauenarzt.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille & schwanger, 98

Guten Morgen struggles,

7.5 ungeschützten GV hatte (nur mit Minipille verhütet)

Die Pille ist ein Verhütungsmittel - daher ist ungeschützter GV nicht möglich.

GV ohne Kondom VOR der AB-Einnahme ist soweit unbedenklich.

Es reicht aus, wenn ab Beginn der Einnahme des ABs
zusätzlich verhütet wird – Geschlechtsverkehr, der davor ungeschützt
stattgefunden hat, stellt kein Problem dar. Das Antibiotika setzt die
Wirkung der Pille nicht schlagartig außer Kraft.

http://www.verhueten.info/?page_id=69

Am 9.5.16 hab ich mir die EllaOne aus der Apotheke geholt und sie um 9:00 genommen

Das war unnötig.

Antibiotikum die Pille Danach beeinflusst

Die PD ist so hoch dosiert - da passiert nichts.

Nicht jedes Antibiotika hat Wechselwirkungen mit der Pille. Lies das in der Packungsbeilage des jew. Medikaments nach. Wenn nichts davon in der PB vermerkt ist gibt es auch keine Wechselwirkungen.

Wenn das AB nur in der Pillenpause eingenommen wird bleibt der Schutz bestehen.

Ansonsten gilt: Während der Einnahme des AB's plus 7 Tage danach (=7 Pillen) zusätzlich verhüten.

Vorsicht: manchmal ist eine sichere Pause nach der Einnahme nicht gewährleistet.

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an deinen Frauenarzt (das geht auch telefonisch).

LG

HelpfulMasked

Kommentar von struggles ,

Viel dank für die Antwort. Ich hab in der Packungsbeilage meines Antibiotikums gelesen, dass ich halt zusätzlich verhüten soll während ich das AB nehme. Außerdem nehme ich meine Pille durch. Ich hab in dem Sinne keine Pillenpause, deswegen könnte ich es nicht sehen, falls ich schwanger werden sollte. Aber nochmals vielen Dank für die Antwort. Das beruhigt mich gerade etwas.

Kommentar von HelpfulMasked ,

deswegen könnte ich es nicht sehen, falls ich schwanger werden sollte

Kannst du auch so nicht anhand der Blutung.

Antwort
von Sunnycat, 106

Mach dir keine Sorgen: https://pille-danach.de/fragen/beeinflussen-antibiotika-die-wirkung-der-pille-da... Im Zweifel nochmal beim (Frauen)Arzt nachfragen, oder Test aus der Apotheke holen....

Antwort
von aprilseventh, 67

Antibiotika zu nehmen bedeutet nicht gleich, dass der Schutz weg ist. Bei manchen ist eine Wechselwirkung mit der Pille gar nicht aufgeführt, da sie etwas anders wirken.

Einige Antibiotika sorgen dafür, dass du die Wirkstoffe der Pille schneller verarbeitest.

Bei sehr vielen steht die Wechselwirkung einfach nur dabei, weil du von denen Durchfall bekommen kannst. Undwegen dem Durchfall gibt's Probleme mit der Wirksamkeit, nicht wegen dem Medikament an sich.

Das gleiche gilt auch bei der Pille danach. Das du nun schwanger bist, die Chance ist sehr sehr gering.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Doch auch wegen dem AB an sich. Dennoch ist GV vor der Einnahme irrelevant. Es genügt ab der Einnahme des jew. Medikaments zusätzlich zu verhüten.

Kommentar von aprilseventh ,

Was willst du damit sagen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community