Verursacht die Pille schlechte Laune?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja das ist durchaus nicht unüblich. Auch mir geht es mit der Pille
so. Daher empfehle ich auch lieber hormonfreie Verhütungsmethoden.

Die Pille ist ein Hormoncocktail und greift zudem massiv in deinen Hormonhaushalt ein. Das sollte man nicht unterschätzen!

Auch ich nehme (noch) die Pille. Ich nehme sie durch weil ich unter sehr starken Regelschmerzen litt.

Wenn du nun also komplett auf Hormone verzichtest würdest du deinem Körper einen wahren Gefallen tun.

Zudem: Sei dir im Klaren darüber, dass die Pille das Risiko für Thrombose und Blutgerinnsel steigern kann!

Wenn ich die Möglichkeit gesehen hätte, hätte ich schon damals nach hormonfreien Verhütungsmitteln gesucht.

Nun bin ich auf die Gynefix Kupferkette als Langzeitverhütungsmehtode und als Alternative zur Pille gestoßen. Diese hängt frei in der Gebärmutter, wirkt durch das Kupfer (ohne Hormone)
und greift dadurch nicht in deinen Hormonhaushalt ein. Sie wirkt bis zu
5 Jahre lt. Hersteller und du hast somit lange Zeit deinen Frieden.

Die GyneFix® Kupferkette hat als neue Spirale mit Kupfer einen Pearl-Index von 0,1 – 0,5.
Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen (von 100) an, die trotz der
Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger
geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die
Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5
zeichnet sich die GyneFix® Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille aus, da Anwendungsfehler den Verhütungsschutz nicht beeinträchtigen können. Die GyneFix® Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit eine sichere Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.

Du hast ebenso keine Probleme mit Erbrechen, Durchfall oder Antibiotika -
welches ja alles die Pillenwirkung beeinträchtigen kann. Bei der
Kupferkette spielt das alles keine Rolle.

Ebenso musst du nicht  jeden Tag daran denken eine Pille einzuwerfen um geschützt zu sein.

Ich würde mich an deiner Stelle daher mal bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe (s. hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder) bei einem Beratungsgespräch informieren lassen.

Klick dich doch mal durch die Website: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort
findest du massenhaft an Infos über die Gynefix und vielleicht bist du
ja dann selbst überzeugt.

Ich jedenfalls werde sie mir diese Woche legen lassen und damit auch die
Pille absetzen. Ich bin sehr froh endlich auf Hormone verzichten zu
können und bin gespannt wie mein Leben durch die Gynefix bereichert wird
:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Thema ist auch ernst. Die Pille beeinflusst den Körper sehr stark, wenn Ihr negative Auswirkungen spürt geht zum Frauenarzt, man kann sich dann eine andere Sorte verschreiben lassen die besser zu einem passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomuJohanna2401
24.01.2016, 18:07

das Problem ist sie hat eine Krankheit Morbus meulengracht und damit verträgt sie nicht alle Medikamente und die Pille die sie zur zeit nimmt ist stärker und auch eine die sie verträgt ? :/

0

Hallo TomuJohanna2401

Das kann eine Nebenwirkung der Pille sein und deine Freundin sollte mit ihrem Frauenarzt einen Pillenwechsel besprechen.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist absolut möglich, ich war auch unausstehlich mit der Pille.

Mittlerweile verhüte ich sehr sicher mit der GyneFix Kupferkette hormonfreui und bin sehr zufrieden damit.

http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?