Pille und Bein/Po schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Schmerzen müssen gar nichts mit der Pille zu tun haben. Ich würde dir aber empfehlen, so schnell wie möglich beim Hausarzt eine Thrombose ausschließen zu lassen. Damit ist nicht zu spaßen. Dann hast du schon mal das Gravierendste untersucht.

Grundsätzlich sagt man, dass die Nebenwirkungen der Pille nach ca. 3 Monaten nachlassen. Wenn es also kein Thrombose sein sollte und du ansonsten keinen großen Probleme hast, warte noch einen Blister. Wird es danach nicht besser, geh nochmals zum FA.

Dann kannst du eine andere Pille ausprobieren - und hoffen, dass du sie besser verträgst. Andere Optionen sind: eine andere hormonelle Methode. Da hast du allerdings immer das gleiche RIsiko auf Nebenwirkungen.

Sollte da tatsächlich eine Thrombose sein: Pille absetzen und hormonfrei verhüten. Da gibt es ein paar Methoden, die mindestens genau so sicher wie die Pille sind und keine hormonell bedingten Risiken und Nebenwirkungen haben: Kondome, Diaphragma, Kupferkette, Kupferspirale, Kupferball, Methode sensiplan, cyclotest myway Verhütungscomputer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Nebenwirkungen bleiben für gewöhnlich länger als 3 Monate. Geh doch lieber zu deinem Frauenarzt, statt hier Leute zu fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?