Frage von julesadd, 94

Besteht das Risiko einer Schwangerschaft bei durch Antibiotika beeinflusster Pille und gerissenen Kondom?

Ich nehme die Pille Bellissima und bin in der ersten Einnahmewoche. Gestern habe ich Cefuroxim 500 verschrieben genommen und direkt die erste Tablette genommen.

Einige Stunden später habe ich mit meinem Freund geschlafen wobei leider das Kondom gerissen ist. In der packungsbeilage des Antibiotikums steht, dass sie die Wirkung der Pille beeinflussen KANN. Daraufhin habe ich gestern Abend und heute morgen das Antibiotikum nicht genommen.

Nun meine Fragen:

  • besteht das Risiko schwanger zu sein?
  • Und kann ich heute Abend das Antibiotikum wieder nehmen oder sollte ich noch warten?
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 26

Hallo julesadd

Wenn  das  Antibiotikum Medikament  (Johanniskraut gehörtauch dazu) den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums Medikamentes,  steht unter   Wechselwirkungen)  dann  bist du  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz
 tritt  erst  wieder ein  wenn  du nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums  Medikamentes  die  Pille mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hast.  

Du solltest dir so schnell wie möglich die Pille danach besorgen. Wenn du die  Pille  danach nimmst (EllaOne) dann  verlierst  du auf alle Fälle den Schutz, er beginnt erst  wieder wenn du nach der  nachfolgenden Blutung die Pille 7 Tage  fehlerfrei  genommen  hast

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von LonelyBrain, 27
  • Wenn die Pille durch das Antibiotika beeinflusst wurde (s. Packungsbeilage) und du dich auch noch in der 1ten Einnahmewoche (die kritischte Woche) befandst ist das milde ausgedrückt nicht gut gelaufen

Packungsbeilage:

Cefuroxim kann in seltenen Fällen die Wirkung hormoneller Mittel zur Schwangerschaftsverhütung ("Antibabypille", Östrogen-Gestagen-Kombinationen zur Verhütung) abschwächen oder sogar ganz aufheben. Während der Behandlung mit Cefuroxim sollten deshalb zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen (wie etwa Kondome) verwendet werden.

  • Jetzt die Antibiotika Einnahme abzubrechen war ziemlicher Bockmist. AB's sollten immer zuende genommen werden - ansonsten können widerstandsfähige Bakterien überleben und gegen das Medikament unempfindlich werden. (resistent)
  • Besprich das weitere Vorhaben mit deinem Frauenarzt. Eventuell kann die Pille danach sinnvoll sein.
  • (frühestens) 19 Tage nach dem "Unfall" solltest du einen Schwangerschaftstest machen. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig
Antwort
von AppleTea, 36

Das Antibiotikum jetzt zu unterbrechen war schon mal ne schlechte Idee, denn passiert ist es eh schon, da nützt es nix wenn du jetzt keins mehr nimmst und außerdem muss man Antibiotika immer regelmäßig bis zum Ende nehmen. Hol dir die Pille danach, falls ein Kind nicht gewollt ist. Testen kannst du, sobald deine Periode ausbleibt

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 26

Es war nicht gut, die Einnahme des Antibiotikums zu unterbrechen, deswegen solltest du zum Arzt. Die Pille Danach brauchst du jetzt sowieso, nimm aber die PiDaNa und nicht die ellaOne. Ein Schwangerschaftstisiko ist zwar gering, aber da. Ein Test in 19 Tagen sagt dir mehr.

Antwort
von Sidartha, 34

Antibiotika kann die Wirkung der Pille negativ beeinflussen. Der einzige Weg herauszufinden ob du schwanger bist oder nicht ist ein Schnelltest oder ein Besuch beim Frauenarzt. Hier wird dir das niemand beantworten können.

Kommentar von LonelyBrain ,

Der bringt jetzt noch gar nichts.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community