Frage von schoenerboener, 58

Pille richtig genommen, richtige Vergütung?

Hey, also es ist so ich nimm seid jetzt ungefähr 9 Wochen die Pille und hab sie Anfang fast 8 Wochen am Stück genommen weil mir nicht bewusst war das ich eine 21/7 Pille hab. Ich bin in der Zeit zu meinem Frauen Arzt gegangen und der fand mich voll blöd und hab gefragt warum ich nicht nochmal nachgefragt hätte wenn ich es nicht richtig verstanden hätte aber ich weiß es selber nicht mehr. Jedenfalls hat er dann zu mir gesagt ich soll den jetzigen Blister noch fertig benutzen und müsste anschließend ziemlich stark meine Tage bekommen, ich hab sie dann aber schon 4 Tage davor bekomme wo ich die Pille noch 4 mal nehmen sollte (hab ich auch) bis ich dann die 7 Tage Pause mache um meine Tage zu bekommen. Ich hatte sie dann in den sieben Tagen nicht mehr wirklich eigentlich garnicht und dann nach 7 Tagen wieder mit dem nächsten Blister  angefangen jetzt nach 12 Tagen wo ich wieder normal die Pille genommen habe hatte ich ungeschützten sex mit meinen Freund und hab jetzt irgendwie ein schlechtes Gefühl, mein Freund macht sich auch schon wieder sorgen bin ich so geschützt oder sollte ich mir sorgen machen und mich bei meinem Frauenarzt melden oder sogar Pille danach holen... Danke im Voraus ;) :/

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille, Sex, Verhuetung, ..., 7

Heute wird aufgrund seiner vielen Vorteile immer mehr ein Langzeitzyklus empfohlen, denn es kommt dann zu weniger Menstruationsbeschwerden, PMS und Migräne und er bietet eine höhere Verhütungssicherheit.

Es gibt keinen medizinischen Grund dafür, warum einmal im Monat regelmäßig eine Abbruchblutung erfolgen sollte. Das "21 plus 7 Schema" ist einzig gewählt worden, um den Frauen ein Gefühl der "Natürlichkeit" zu geben.

Aber gegebenenfalls kann das Risiko für Zwischenblutungen zu Beginn des Langzyklus etwas höher sein.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagiert.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Du brauchst kein schlechtes Gefühl zu haben, du warst und bist geschützt und die "Pille danach" ist absolut unnötig.

Alles Gute für dich!

Kommentar von schoenerboener ,

Danke :)

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 21

Die Pause ist unnötig und kann beliebig ausgelassen werden. Es wird nicht mehr empfohlen, eine monatliche Pause einzulegen. Dass die Blutung (nicht Periode) dann besonders stark ausfällt, ist Unfug. Der Langzeitzyklus ohne monatliche Pause erhöht den Schutz.

Kommentar von schoenerboener ,

Vielen Danke ☺️

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 8

Hallo schoenerboener

Wenn diese Pause nicht länger als 7 Tage war dann bist du weiterhin geschützt. Wenn man die Pille im Langzeitrhythmus nimmt ist ein Fehler bis zu 7 Tagen kein Problem wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Woche vor einer Pause ist.

Das Durchnehmen der Pille ohne Pause ist überhaupt kein Problem, die Pause ist nicht unbedingt erforderlich.

Zwischenblutungen können immer einmal auftreten, steht auch so im Beipackzettel. Wenn du keinen Einnahmefehler hattest braucht dich das aber nicht zu beunruhigen, du bist weiterhin geschützt

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von schoenerboener ,

Danke :)

Kommentar von HobbyTfz ,

Gern geschehen

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 20

Sofern du die Pause nicht verlängert hast und auch sonst die Pille korrekt genommen hast, bist du geschützt.

Kommentar von schoenerboener ,

Dankeschön

Antwort
von FuHuFu, 17

1. Du kannst die Pille auch ohne Pause nehmen. Du bekommst dann halt während der Pilleneinnahme Zwischen- oder Schmierblutungen.

2. Wenn Dir in den letzten 7 Tagen vor dem GV keine Einnahmefehler gemacht hast warst Du auf alle Fälle geschützt. Du warst ja auch in der 2. Einnahmewoche. Da hätte selbst das einmalige Vergessen einer Pille den Empfängnisschutz nicht aufgehoben.

Ich denke, Du brauchst weder einen Arztbesuch, noch braucht es die Pille Danach.

Kommentar von schoenerboener ,

Okay danke ☺️

Antwort
von Sonne1998, 21

Wenn du die Pille wie empfohlen eingenommen hast, dich nach der Einnahme nicht Erbrochen hast oder Durchfall bekommen hast und kein Antibiotika eingenommen hast, dann bist du mit der Pille auf der sicheren Seite.

Wenn ihr euch dennoch nicht 100% sicher seit, dann verhütet zusätzlich zur Pille noch mit einem Kondom, in jüngeren Jahren ist das sowieso zu empfehlen.

Kommentar von schoenerboener ,

Okay Dankeschön, ich hatte kein Erbrechen oder Durchfall aber ich hatte meine Tage eben nicht so wie es eigentlich sein sollte... Und hab sie erst 12 Tage genommen

Kommentar von Sonne1998 ,

Die Pille schützt, wenn sie regelmäßig genommen wird, schon ab dem ersten Tag der Einnahme. Wie und wie stark deine Periode ausfällt, kann unterschiedlich sein.
Meine Periode war eine zeitlang bei Einnahme der Pille schwach, mittlerweile ist sie wieder stärker. Kommen tut sie in der Pause auch nur dann wenn sie will. Man findet sich damit ab, wenn der FA sagt, dass alles i.O ist, dann verlass dich drauf! Stress und deine Psyche haben auch Einfluss auf den Verlauf deiner Periode- also immer mit der Ruhe und um unnötiges Kopfzerbrechen zu vermeiden einfach zusätzlich mit Kondom verhüten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community