Frage von sebe77, 48

Pille nicht zur gewünschten Zeit eingenommen. Schutz gewährleistet?

Hallo Leute
Meine Freundin hatte vor, heute (am ersten Tag der Monatsblutung) die Pille um 18 Uhr einzunehmen, da sie um 18 Uhr immer zu Hause ist. Ausgerechnet heute war sie nicht zu Hause und hatte die Pillen auch nicht dabei und hat sie deswegen erst um 20:00 Uhr eingenommen (es ist die allererste Pille. Sie hatte vorhin noch nie eine eingenommen).
Schützt die Pille auch sofort, wenn sie sie am nächsten Tag schon um 18:00 Uhr einnimmt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GradWach, 30

Die Pille zwei Stunden zu spät zu nehmen ist absolut okay, da passiert nichts. Ausser deine Freundin nimmt eine minipille, die hat ein kleines einnahmefenster

Kommentar von sebe77 ,

Sie nimmt elyfem

Kommentar von GradWach ,

Hab gerade nachgeschaut; elyfem ist eine "normale" pille, keine minipille. Also keine Sorge, es ist alles gut :) ich nehme meine pille manchmal sogar 5 Stunden später, und da passiert nichts. Erst nach 12 Stunden wird es problematisch, das aber besser nicht ausreizen 

Kommentar von sebe77 ,

Okay. Vielen Dank

Antwort
von Intermundia, 32

Ist noch okay. Sie sollte nur darauf achten, sie weiterhin möglichst um die gleiche Uhrzeit herum, einzunehmen.

Alles Gute

Antwort
von MiaSidewinder, 24

Sollte trotzdem wirken. Lies doch mal im Beipackzettel das Zeitfenster nach, bei den meisten Pillen beträgt das bis zu 12 Stunden.

Antwort
von Goodnight, 14

Ja klar! Lest bitte beide die Packungsbeilage.

Antwort
von LonelyBrain, 10

Innnerhalb von 12 Stunden ist das okay. Steht auch so in der Packungsbeilage - lohnt sich die zu lesen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten