Frage von Champagnequeen, 53

Hat die Pille nicht mehr gewirkt?

Ich habe Antibiotika verschrieben bekommen, wegen einer Blasenentzündung. An einem Sonntag war die letzte Antibiotika, die ich nehmen musste und am Freitag danach hatte ich ungeschützten Verkehr mit meinem Freund. Ich nehme die Pille und das war 2,3 Tagen bevor ich meine Tage bekommen hätte doch diesmal sind sie ausgeblieben. Ich hatte diesen Monat viel Stress. Ich habe leichte Ausscheidungen mehr nicht, also keine Tage. Könnten die Tage wegen dem Antibiotika und Stress ausbleiben oder ist das ein Zeichen für eine Schwangerschaft?

Antwort
von Allyluna, 17

Die Entzugsblutung in der Pillenpause hat kaum Aussagekraft in Bezug auf eine Schwangerschaft. Wenn die Entzugsblutung zweimal in Folge ausbleibt, sollte man allerdings mal einen Test machen.

 Ob Dein AB sich auf die Pille auswirkt, müsste in der Packungsbeilage des AB stehen. Wenn eine Wechselwirkung besteht, wäre eine zuverlässige Wirkung der Pille erst wieder nach 7 fehlerfreien Einnahmetagen gewährleistet. 

Die schwache Blutung jetzt kann mit den Medikamenten in Zusammenhang stehen, mit Deinem Stress - oder eben doch mit einer Schwangerschaft, oder es ist auch einfach einer der (wiederum in der Packungsbeilage aufgeführten) möglichen Nebenwirkungen Deiner Pille.

Letztendlich Sicherheit kann Dir nur ein Schwangerschaftstest geben, der 19 Tage nach dem fraglichen GV ziemlich sicher ein aussagekräftiges Ergebnis liefert.

Antwort
von LonelyBrain, 9

Bei Blasenentzündungen werden meist Antibiotika verschrieben, die die Pille nicht beeinträchtigen (s. Packungsbeilage)

Falls es doch Wechselwirkungen gibt muss man während der Antibiotika Einnahme + 7 Pillen danach (ohne AB) zusätzlich verhüten.

Wären bei dir also Wechselwirkungen vorhanden gewesen, könnte es sein das deine Pille nicht gewirkt hat. Du solltest hier also den Frauenarzt aufsuchen. Für eine Pille Danach wäre es ja nun auch zu spät...

das war 2,3 Tagen bevor ich meine Tage bekommen hätte doch diesmal sind sie ausgeblieben


Die Periode/deine Tage bekommst du so oder so nicht.

Die Abbruchblutung ist rein künstlich und hat mit der Periode rein gar nichts am Hut.


Die Abbruchblutung kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Test (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.

Auch Stress, Krankheit etc sind Faktoren die für das Ausbleiben der Periode verantwortlich sein können.

wegen einer Blasenentzündung

Hierzu noch ein Paar Tipps um diese zukünftig zu umgehen bzw. schnell ohne Antibiotika loswerden zu können:

  • Cranberrykapseln nehme ich auch. Da gibt es ja viele z.B.auch mit Kürbis - das wird auch nicht verkehrt sein! Obs was bringt weiß ich nicht da ich viele Methoden kombiniere - sicher ist sicher - 2 mal tägl (morgens und abends)
  • D-Mannose Pulver (google das einfach mal) gibt's z.B. auf Medpex oder anderen Apotheken.Tägl 1 Glas (oder ein halbes) Wasser mit 1Messlöffel (in Packung dabei) Pulver trinken
  • Watex Kapseln (rein pflanzlich und vegan) 3 Kapseln tägl.
  • viel trinken (ja ich weiß das hört man zu genüge - aber mit viel meine ich wirklich viel - mind. 2 Liter tägl.) am besten stilles Wasser, Brennesseltee, Nieren- und Blasen Tee
  • Füße warm halten!Das ist sooooo wichtig. Ja fast wichtiger als die Blase warm zu halten (denn durch das Blase warm halten können sich Bakterien mitunter sogar noch super vermehren. Daher bekommen die meisten auch morgens eine BE weil sich übernacht unter der warmen Decke die Bakterien super vermehren konnten)
  • Natron Pulver mit Glas Wasser trinken
  • Kürbiskerne essen! (schmecken mir leider zu widerlich ^^ aber manchmal zwinge ich mich dazu sie zu verschlingen)
  • Nach dem Sex: innerhalb von spätestens 15 Minuten auf Toiletteund"kräftig" pinkeln! Der Strahl sollte stark sein und es sollte nicht nur tröpfeln. Daher auch nicht unbedingt mit leerer Blase Sex haben.
  • Auf Toilette immer nur von vorne nach hinten wischen - sollte eigtl. klar sein aber man weiß ja nie ;-)
  • Auf eine intakte Darm- und Scheidenflora achtenScheidenflora mit Milchsäurezäpfchen stärken, wiederaufbauen (besonders nach AB-Einnahme - selbiges gilt für die Darmflora - hier mit Hefekapseln o.ä. arbeiten)
  • Die Blase immer rechtzeitig entleeren und nie zu voll werden lassen
  • Auf Toilette zeit lassen - nicht pressen/drücken
  • Unterwäsche regelmäßig wechseln, auf Tangas verzichten (mögl. Baumwollunterwäsche tragen)
  • Ausreichende Intimhygiene - nicht zu viel nicht zu wenig
  • Intimbereich möglichst mit Intimseife oder Wasser waschen
  • Finger weg von Intimsprays

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & schwanger, 2

Hallo Champagnequeen

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums,  steht 
unter   Wechselwirkungen)  dann  bist du  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz tritt  erst  wieder ein  wenn  du nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums   die  Pille mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hast.  

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von thecatnr1, 12

Auf jeden Fall sofort eine Test machen.!!! Schmierblutungen sind eher unwarscheinlich, nicht unmöglich, aber unwarscheinlich. Stress kann zwar ein Auslöser für Unterleibsprobleme sein, aber da muss schon enormer psychischer Stress hinter stehenh. Das die Pille bei der Einnahme von Antibiotika versagt ist im allgemeinen bekannt und steht auch in der Beschreibung beider Medikamente ( Pille und Antibiotika )  Falls du Glück hattest und nicht gleich schwanger geworden bist: Bei dem nächsten Antibiotika, entweder Kondome zusätzlich nehmen bis die nächsten Tage vorbei sind, oder auf den Verkehr solange verzichten bis du wieder deine Tage hattest. Geh am besten so schnell wie möglich in die APOTHEKE UND HOLE DIR EINEN SCHWANGERSCHAFTSTEST. Ungewollter Schwangerschaften können bis zu 12 Wochen abgetrieben werden, wenn man es nicht behalten will. Solltest du schwanger sein, sprich mit deinem Freund und deiner Familie, solltest du dich gegen ein Kind etscheiden werden sie dich sicher unterstützen, sicher auch wenn du dich dafür entscheidest. Wenn du es behalten willst und keiner unterstützt dich, dann wende dich an das Jugendamt, dort bekommst du Hilfe. Überlege deine Entscheidung gut. Dafür brauchst du etwas Zeit, von daher so schnell wie möglich testen

Kommentar von LonelyBrain ,

Schätzelein. Ein Schwangerschaftstest - was soll der jetzt aussagen?

Die Tests aus der Drogerie sind vor dem Ablauf von 19 Tagen nach dem GV nicht aussagekräftig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten