Frage von Laberaffe, 83

Pille Nebenwirkungen w/17?

Hallo liebe Comunity Meine Freundin und ich (beide 17) möchten demnächst miteinander schlafen. Doch ich selber möchte gerne wissen sind Pillen schlimm für die Frau ich höre als Mann ja immer nur horror Geschichten. Meine Freundin sagt zwar kein Problem aber ich möchte deotzdem gerne wissen wie es ihr dabei geht.

Antwort
von Lucielouuu, 48

Ob man die Pille verträgt und wie sehr man Nebenwirkungen hat, wenn überhaupt, ist von Frau zu Frau anders, denn auch jeder Körper reagiert anders auf diese Hormone. Wenn du dich dafür interessierst, was ich sehr befürworte, geh mit deiner Freundin zusammen zum FA und lasst euch auch über die Nebenwirkungen (Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Trombose etc.) der Pille aufklären, denn sie ist weitaus mehr als nur ein Verhütungsmittel. Für viele wird sie beinahe als Modeerscheinung gesehen, die jedem tolle Haut zaubert und die Periode regelt, sollte deine Freundin die Pille so sehen, sollte sie sich die einnahme nochmal überlegen. Versuche sie zu unterstützen bei ihrer Entscheidung.

LG

Kommentar von Laberaffe ,

Vielen dank für die Antwort werde ich auf jeden Fall machen. Pille scheint ja doch nicht einfach so eine Nebensache zu sein ich werde auf jeden Fall mit meiner Freundin nochmal drüber reden.

Antwort
von Wuestenamazone, 20

Das kommt auf die Pille an und auf deine Freundin. Es gibt so viele Pillensorten da auf Anhieb gleich die passende zu finden ist fast unmöglich. Ich hatte Glück die zweite war der Volltreffer. Lust auf Sex war da, zugenommen hab ich auch nicht. Jetzt gibt es den Kupferfaden das beste überhaupt. Keine Hormone und Nebenwirkungen.

Kommentar von Laberaffe ,

Vielen Dank auch für diese Antwort. Ich werde mit ihr auf jeden Fall nochmal reden und auch nach Alternativen umschauen.

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, 3

Hallo Laberaffe

Die Nebenwirkungen sind nicht so viele wie du vielleicht denkst und können durch die richtige Pillenwahl durch den Frauenarzt gewaltig minimiert werden. Außerdem ist das von Frau zu Frau immer unterschiedlich. Es müssen nur im Beipackzettel alle Nebenwirkungen angeführt werde die eventuell auftreten könnten. Es ist aber nicht so dass alle Nebenwirkungen auftreten. Es gibt Frauen die vertragen die Pille überhaupt nicht und andere spüren überhaupt nichts von einer Nebenwirkung. Beim Sex mit Pille als Verhütung braucht man sich keine Sorgen wegen einer Schwangerschaft zu machen. Wenn man ohne Pille Sex hat dann zerren die Sorgen wegen einer eventuellen Schwangerschaft schon ziemlich an den Nerven und diese Nebenwirkung ist sicherlich nicht zu unterschätzen. Fehler bei der Pilleneinnahme lassen sich in den meisten Fällen korrigieren, beim Kondom nicht.

Liebe Grüße HobbyTfz  

Antwort
von HimbeerVanilli, 15

Ich bin 18 und hab ca 2 Jahre lang die Pille genommen
Hab sie vor knapp einem Jahr abgesetzt und bin so froh über die Entscheidung
Hatte allerdings ein halbes Jahr lang meine Periode nicht mehr.. Man weiß einfach erst im Nachhinein was diese Hormone mit einem anstellen
Genau 3 Wochen nachdem ich die Pille abgesetzt habe, habe ich massive Probleme mit meiner Schilddrüse bekommen die ich jetzt immernoch behandeln muss
Jeden Tag Tabletten alle 3 Monate zum Arzt blutabnehmen etc
Vielleicht lag es nicht an der Pille, aber komisch, dass ich vorher nie Probleme hatte und dann ganz plötzlich..
Findet lieber was anderes
Die Pille macht leider den Hormon Haushalt kaputt, man wird überemotional und schwemmt auf wie ein hefekloß
Nie wieder werde ich das Zeug nehmen
Aber schön, dass du dir da sorgen über deine Freundin machst und das auch hinterfragst :)
Alles liebe

Antwort
von LisavE1998, 11

Ich kann jetzt nur von mir sprechen. So allgemeine Antworten hast du ja bekommen. Ich nehme seit zwei Jahren die Pille und habe vor meiner jetzigen zwei andere Exemplare ausprobiert bei denen die Nebenwirkungen aber zu störend waren und ich letztendlich gewechselt habe. Bei der ersten Pille habe ich viel an Gewicht zugenommen bzw starke Wassereinlagerungen bekommen und dazu noch starke Migräne. Bei der zweiten habe ich Zwischenblutungen gehabt und das ein halbes Jahr durchgehend. Es wird ja immer gesagt man soll min. 3 Monate abwarten vieles kann sich auch noch bessern. Mit der jetzigen bin ich sehr zufrieden. Natürlich bin ich mir dem Trombose Risiko bewusst und habe da ein etwas mulmiges Gefühl aber das Thromboserisiko wird durch andere Faktoren wie rauchen oder Erkrankungen ja noch erhöht, was bei mir aber nicht der Fall ist. Meiine jetzige Pille hat ebenfalls einen schönen Nebeneffekt, dass meine Haut besser geworden ist und ansonsten habe ich keinerlei Probleme. Von Frau zu Frau und von Pille zu Pille ist das natürlich unterschiedlich. Ich habe allerdings auch gehört das viele Frauen die Pille "Maxim" vertragen.

Antwort
von Rendric, 29

Ja, die Pille ist für viele Krankheiten, die den Herzkreislauf betreffen ein Risikofaktor. Das darf man nicht vergessen, das die Pille das Thromboserisiko enorm steigert.

Davon abgesehen geht es jeder Frau besser oder schlechter mit der Pille. Bei manchen verschlechtern sich die Regelschmerzen, Brustziepen, Kopfweh, Zunehmen - andere haben in der Hinsicht keine Nebenwirkungen.

Kommentar von Dirndlschneider ,

Mit der Alternative einer alljährlichen Schwangerschaft sind diese " Nebenwirkungen " eigentlich vernachlässigbar.......

Kommentar von Rendric ,

Manche leiden sehr unter den Nebenwirkungen. Ich denke nicht, dass du darüber entscheiden kannst, was jede einzelne Frau ihrem Körper zu welchem Nutzen antun sollte.

Es gibt schließlich noch weitaus mehr Möglichkeiten der Verhütung.

Kommentar von Laberaffe ,

Danke sehr für deine Hilfe.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 4

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten