Kann ich die Pille nach gerade mal 7 Einnahmetagen absetzen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Konkrete Antwort: Ja, du kannst gefahrlos und ohne Probleme die Einnahme jederzeit beenden. Du bist dann ab sofort nicht mehr geschützt und der Schutz kann auch rückwirkend für Geschlechtsverkehr in den vergangenen Tagen aufgehoben sein. Es gibt keine Mindestdauer der Einnahme für die Pille.
  • Wenn du bereits Geschlechtsverkehr unter der Pille hattest, musst du mindestens 7 Tage lang nach dem letzten Akt die Pille noch nehmen, damit es nicht zu einer ungewollten Schwangerschaft kommen kann.
  • Die von dir beschriebenen Nebenwirkungen treten oftmals nur in der Eingewöhnungsphase auf. Meistens ist es sinnvoll, der Pille zumindest zwei Zyklen lang eine Chance zu geben. Wenn du allerdings ohnehin so negativ gegenüber der Pille eingestellt bist, mag es das beste sein, gleich aufzuhören.
  • Als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
  • Als Jungfrau ist das Einsetzen der Gynefix in der Tat nicht üblich und würde mit großer Wahrscheinlichkeit zur Defloration führen. Du kannst ja aber jetzt mit Pille dein erstes Mal sicher geschützt erleben und dir dann die Gynefix einsetzen lassen. Ich finde, die Gynefix ist das mit Abstand beste Verhütungsmittel, das es derzeit gibt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
23.02.2016, 15:51

Als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale.

Kann ich als Gynefix-Trägerin nur zustimmen!

1
  1. Du kannst sie jederzeit absetzen - außer du hattest zuvor GV ohne Kondom.

  2. Wenn du GV hattest empfiehlt sich zuvor 14 Pillen korrekt einzunehmen und mit Kondom zusätzlich zu verhüten
  3. Bespreche dein Vorhaben mit dem Gynäkologen


Zu deinem Thema:

Ich (21) nahm auch einige Jahre die Maxim. Ich war zwar zu Anfang zufrieden jedoch änderte sich das immer mehr.

(Verlust der Libido, Stimmungsschwankungen, Depression, Kopfschmerzen, Migräne, uvm...)

Letztendlich habe ich mich dann über hormonfreie Verhütung informiert und ausführlich im Netz recherchiert. Dann bin ich auf die Kupferkette gestoßen und war spätestens nach einem Beratungsgespräch bei einem Gynefix-Arzt sehr überzeugt davon und ließ sie mir vor ein paar Wochen legen.

Der Vorteil der Kupferkette:

  • hormonfrei -> kein Eingriff in den Hormonhaushalt, keine Nebenwirkungen (evtl stärkere Blutung - kann ich aber nicht bestätigen)
  • sicherer als die Pille (lt. Pearl Index)
  • kann nicht vergessen werden - einmal eingesetzt und fertig (-> man muss nicht jeden Tag daran denken)
  • schützt für 5 Jahre!
  • nach Entfernen ist eine Schwangerschaft sofort möglich!
  • wird nicht durch Erbrechen, Durchfall, Antibiotika, Medis, o.ä. beeinflusst

Wenn du mehr wissen willst recherchiere doch selbst einmal z.B. hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ oder frage mich.

Vielleicht ist das ja etwas für dich. Jedenfalls ist es für mich eine super Alternative zu Pille und ich bin überglücklich nicht mehr auf Hormone zurückgreifen zu müssen.

Zudem ist die Kupferkette - meiner Meinung nach - das zur Zeit beste Verhütungsmittel am Markt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
23.02.2016, 15:53

Noch etwas hierzu:

Die ist iwie richtig positiv auf hormonelles Zeug gestimmt

Das sind Ärzte ja generell immer. Lässt sich einfach mehr Geld damit machen. Zudem werden die Ärzte ja schon dazu gedrängt die hormonellen Verhüterlis auf den Markt zu publizieren und an die Frauen zu "verticken".

0

Wenn Du keinen SEx hattest, kannst Du die Einnahme der Pille jederzeit beenden. U. U. dauert es ein wenig, bis Deine Hormonhaushalt wieder im Lot ist. Im Zweifelsfall solltest Du Dich durch Deine Gynäkologin beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm den Blister lieber zu Ende. Dein Zyklus kommt sonst ganz durcheinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
23.02.2016, 15:58

Der künstliche Zyklus? Der ist doch völlig irrelevant.

Und der natürliche Zyklus muss sich so oder so erst wieder einpendeln. Da bringt es nichts noch den Blister abzuwarten.

1

Ich nehm Maxim auch und nach ungefähr 8-10 tagen traten bei mir extreme schmerzen auf inklusive zwischenblutung. Nimm für den Anfang mal am besten Belatra ich hatte diese zu erst aber musste sie aus ein paar gründen absetzten aber für unreine haut ist sie echt sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Pille Maxim ist der größte Müll den es gibt geh zu deinem grauen artz lass dir eine leichtere verschrieben für den Anfang ist die viel zu stark ... Maxim tretten fir häufigsten nebenwirkunhen auf ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeytiin
23.02.2016, 00:06

Ich nehme die pink Luna die ist eig recht gut .. Zwar abund zu noch Pickel aber deutliche Verbesserung

0
Kommentar von Misakimei
23.02.2016, 00:08

ohja kann ich bestätigen... hab die Maxim vor 12 tagen das erste mal angefangen... hab jetzt extreme unterleibbeschwerden. Ist der größte Dreck.

0
Kommentar von Siouxschatten
23.02.2016, 00:25

Komisch.. mir sagte meine FA, dass gearde die für den Anfang bei jungen Mädchen am Besten geeignet wäre.

Bekam aber schon beim Durchlesen des Beipackzettels ein mulmiges Gefühl

Danke!

0
Kommentar von Misakimei
23.02.2016, 02:48

irgendwas darin ist höher angesetzt als die anfangs Pille. meist ist sie eher für Leute die starke schmerzen in der Regel haben.

0

Du kannst es jederzeit absetzen. Ich würde dir raten, es schon jetzt abzusetzen. Da Maxim recht stark ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung