Frage von Cappuccino7, 61

Pille mit vielen anderen Medikamente?

Hallo :) ich weiß, dass manche Medikamente mit der Pille Wechselwirkungen haben und andere nicht.. Ich bin momentan erkältet und nehme reaktiv viel ein zB. Ibuprofen, gelo myrtol, belladonna Kügelchen, aspirin complex.. Alle diese Medikamente beeinträchtigen die pillenwirlung ja eigentlich nicht.. Aber kann da was passieren wenn ich so viele Medikamente einnehmen am Tag? Oder macht das nichts? Ich kenne mich jetzt nicht wirklich damit aus in wiefern die darmflora durch solche Medikamente verändert wird, deshalb wollte ich einfach mal auf Nummer sicher gehen :) Danke im Voraus :)

Antwort
von ASRvw, 49

Moin.

Also generell sollte man zur Vermeidung von Wechselwirkungen nicht gleich alles auf einmal nehmen. Das Ganze ein wenig aufzuteilen und zwischen zwei verschiedenen Medikamenten 60-120 Minuten Abstand ist wahren ist nie von Nachteil.

Was Deinen Cocktail angeht, sags ich mal so: Die Kombination Ibuprofen / Aspirin Complex ist schon mal per se sinnfrei. Davon ab, solltest Du folgendes bedenken:

Eine Erkältung dauert ohne Medikamente eine Woche. Mit den ganzen Pillen dauert sie 7 Tage. Fällt Dir was auf?

Lange Rede kurzer Sinn: Sitze Deine Erkältung einfach ohne die ganzen Miottelchen aus. Das trainiert auch gleich Dein Immunsystem und beugt künftigen Ansteckungen vor.

Wenn sich denn Schmerzen oder Fieber dabei einstellen, wäre Paracetamol das Mittel der Wahl. Deine Apotheke berät Dich da sicher gern.

ASRvw de André

Kommentar von Chillersun03 ,

Moin.

da die meisten Krebserkrankungen erst im höheren Lebensalter auftreten

Zu dieser These empfehle ich Dir mal dringend einen Besuch in diesem Haus

oder an einem vergleichbaren Ort.

ASRvw de André

Mit Einzelfällen zu argumentieren macht hier keinen Sinn. Die Statistik lügt ja nicht :)

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/files/2015/12/Krebs_Alter.png

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medikamente, 46

Nein, auch der Mix aus den aufgeführten Arzneimitteln Beeinträchtigt die Wirkung der Pille nicht. Und auf die Darmflora wirkt auch keines der Arzneimittel. Im Wesentlichen beeinträchtigen nur Antibiotika die Darmflora so stark, dass man darüber bescheid wissen sollte. (Es gibt noch weitere wie bspw. Krebsmedikamente, aber solche Arzneimittel nimmt man  glücklicherweise nur in Ausnahmen)

Gruß Chillersun

Kommentar von Cappuccino7 ,

Vielen Dank :)

Kommentar von Pangaea ,

... und da die meisten Krebserkrankungen erst im höheren Lebensalter auftreten, entstehen auch keine Wechselwirkungen mit der Pille - denn die ist in diesem Alter nicht mehr nötig.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

da die meisten Krebserkrankungen erst im höheren Lebensalter auftreten

Zu dieser These empfehle ich Dir mal dringend einen Besuch in diesem Haus

http://www.kinderhospiz-balthasar.de/startseite.html

oder an einem vergleichbaren Ort.

ASRvw de André

Kommentar von Pangaea ,

Hey, ich habe nie gesagt, dass Kinder und junge Menschen keinen Krebs bekommen können. Und natürlich findest du im Kinderhospiz nur solche Kinder.

Aber trotzdem: Krebs ist überwiegend eine Erkrankung des höheren Lebensalters.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Den Darm greifen sie in der Tat nur wenig bis ganr nicht an. Aber den Magen dafür schon. Vor allem Ibuprofen bei langfristiger oder wiederholter Einnahme.

ASRvw de André

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community