Frage von okeysssw, 45

Pille mit 15 jahren einverständniserklärung?

Undzwar meine frage meine schwester ist 15 und wollte die pille sie ist wirklich sehr reif etc. sie hat bei einem frauenarzt angerufen und sie meinte da sie noch 15 ist braucht sie eine Einverständniserklärung der eltern auf so einem zettel halt.
Meine frage: wofür? Sie könnte doch eigentlich theoretisch die unterschrift fältschen, was sie nicht machen würde aber das ist doch etwas Unlogisch.
Würden die bei den eltern auch danach noch anrufen?

Antwort
von kidsmom, 16

Kein guter Arzt verschreibt dir mit 15 die Pille. Auch nicht mit dem "Zettelchen" der Eltern. In diesem Alter ist man minderjährig, eine Unterschrift alleine sollte hierbei zu wenig sein.

Der Körper ist mitten in der Pubertät, da wäre die Pille schon ein gröberer "Eingriff".

Ist der Partner geübt genug, kann man auch ohne Pille eine Schwangerschaft verhindern, dann wird er mit einem Kondom umgehen können. Und den Akt so zu gestalten, dass auch eine noch unerfahrene Frau es als angenehm,...empfindet.

Andernfalls ist es sowieso nur ein "genudel" und" Stümperei" und besser zu unterlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community