Frage von Cathrin82, 120

Was soll man tun, wenn die Periode nicht kommt?

Hallo ihr Lieben,

ich habe jetzt in den unterschiedlichsten Foren nachgelesen, doch ich habe nicht wirklich etwas gefunden, wass mir bei meinem Problem weiterhelfen würde, daher hoffe ich, dass mir eventuell hier geholfen werden kann.

Zuerst einige Informationen:

Ich habe vor 3 eine Pillenpause eingelegt und vergeblich auf meine Periode gewartet.. in der Pillenpause habe ich immer mal wieder zwischendurch das Gefühl gehabt, dass die Periode allmählich auftritt, doch es war leider nicht so.. habe immer mal wieder zwischendurch auch die Unterleibschmerzen gehabt, die ich sonst immer einen oder 2 Tage vor meiner Periode bekomme, aber es war ein Fehlalarm. An dem Tag, an dem ich meine erste Pille wieder nehmen sollte, habe ich meine Pille noch nicht genommen, weil ich immer der Meinung war, dass die Periode noch kommen würde. Einen Tag nachdem ich die erste Pille eigentlich einnehmen sollte, habe ich mit meinem FA am Telefon gesprochen. Dieser sagte, da ich die Pille jetzt an dem Tag nicht genommen habe, bin ich jetzt 1 Monat nicht wirklich geschützt und somit habe ich mir gedacht, dass ich die Pille dann den Monat auch nicht nehmen werde. Ich warte heute noch vergeblich auf meine Periode und habe heute einen zweiten Schwangerschaftstest gemacht, mit dem Ergebnis negativ. Am heutigen Tage bin ich schon 18 Tage überfällig und habe zwischendurch immer mal wieder etwas schwächere und dann mal wieder etwas stärkere Unterleibschmerzen. Ich habe dann heute nochmal bei meinem FA angerufen, dieser hat mir für Dienstag einen Termin gegeben. Falls es sehr schlimm wird, sollte ich zum Notdienst gehen.

Ich habe auch seid ca. 2 Wochen, wenn ich mich abends ins Bett lege, auf den Bauch (Bauchschläferin) ein sehr komisches Druckgefühl, ob es im Bauch ist oder im Unterleib, kann ich nicht genau sagen. Was mir etwas Sorge macht, sind die Unterleibschmerzen, eben das Druckgefühl und gleichzeitig aber auch, dass ich persönlich der Meinung bin, dass mein Bauch etwas dicker geworden ist und sehr hart an manchen Stellen und wenn ich etwas auf das harte drücke, dann fühlt es sich an, als wenn da knubbel wären.

Meine Frage ist, hat jemand schonmal sowas ähnliches gehabt und was kam als Diagnose raus?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Lg Cathrin

P.S. Ich weiß, dass in jeder Pillenbeschreibung steht, dass man die Pille dann einfach trotzdem nehmen soll, auch wenn die Periode nicht kommt, aber ich war mir eben total unsicher.

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 63

Du hast komplett falsch reagiert. Du hast keine Periode, sondern eine Entzugsblutung, die einzig und allein durch das Fehlen der Hormone in der Pause ausgelöst wird und überhaupt nichts aussagt. Sie kann ohne Grund ausbleiben. Du hättest die Pille einfach weiternehmen sollen nach der Pause, so hast du den Schutz für die pillenfreie Zeit verloren und eine zusätzliche Woche, denn dein Arzt hat Unrecht; einen Monat ist man nie ungeschützt. Du musst dich eindeutig mit deinem Verhütungsmittel auseinander setzen, dann hast du auch keine Panikreaktionen.

Kommentar von Cathrin82 ,

Vielleicht sollte ich den Arzt auch wechseln. Er hat mir gesagt, dass ich dann jetzt den Monat nicht den Schutz habe und dann, wenn ich die erste Periode bekomme, wieder die Pille nehmen soll und dann wieder geschützt sei.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Oh je, nein. Man ist immer nach sieben richtig genommenen Pillen wieder geschützt, das steht auch in der Packungsbeilage und was darin steht, gilt. Bis die Periode wieder eintritt, können Monate vergehen und dann ist dein natürlicher Hormonhaushalt wieder eingestellt, den du gleich wieder mit der Pille aus der Bahn wirfst. Das ist unnötiger Stress für den Körper. Wenn du weiterhin mit der Pille verhüten willst, nimm sie jetzt weiter.

Kommentar von Cathrin82 ,

Also würde das bedeuten, ich nehme dann ab heute 21. Pillen und verschiebe die Tage dann um ca. 12 Tage? Oder kann ich das auch berechnen, als wenn ich 21. Tage meine Pille genommen habe, dann die 7 Tage Pause und dann ganz normal wieder mit der Pille anfangen?

Kommentar von Cathrin82 ,

Ich muss dazu sagen, dass ich einfach gedacht habe, wenn ich eh einen Monat nicht geschützt bin, dass ich den Monat dann die Pille weglasse. Das hat der Frauenarzt mir nicht so gesagt, dass ich das so machen soll.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Du nimmst ab jetzt die Pille wie immer weiter, ein Blister nach dem anderen. Wie deine Blutung sich verhalten wird, kann niemand vorhersehen, an ihr solltest du dich aber auch nicht orientieren. Das war schon deutlich, dass dein FA nicht geraten hat, die Pille abzusetzen, Unrecht hatte er trotzdem.

Kommentar von Cathrin82 ,

Und wenn ich die jetzt nehme, 21. Stück und dann die Pillenpause, dass ist dann in Ordnung und man ist dann nach 7 Pillen wieder komplett geschützt?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Richtig, du bist nach den ersten sieben richtigen Pillen wieder geschützt.

Antwort
von LonelyBrain, 30

Du bekommst nie eine Periode in der Pillenpause. Du bekommst eine künstliche Blutung, die mit der Periode rein gar nichts am Hut hat!

Die Abbruchblutung (die künstliche Blutung in der Pillenpause) kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Test (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.

Antwort
von MiaMaraLara, 51

Jetzt mal ausgenommen dass du die Pille nicht wieder genommen hast, hast du ja im Grunde alles richtig gemacht. Nämlich deinen Frauenarzt gefragt. Auf jeden Fall schonmal gut von dir.

Jetzt zu meiner persönlichen Erfahrung. Ich verhüte auch hormonell und hab seitdem meine Tage meistens nur sehr schwach und manchmal auch gar nicht (wenn auch sehr selten). Wenn das passiert, dass ich sie nicht bekomme hab ich trotzdem immer das Gefühl als ob sie in 1-2 Tagen kommen würden. Also wie sonst auch. Aber solang man nie ungeschützt Verkehr hatte ist das ja eigentlich kein Problem. Einen Test (so wie du es ja auch getan hast) finde ich sollte man dann trotzdem machen.

Wie stark sind deine Tage den sonst? Vielleicht ist es ja ähnlich wie bei mir.

Kommentar von Cathrin82 ,

Also meine Tage waren bisher immer normal, also nicht stark und auch nicht all zu schwach, aber ich habe noch nie nix bekommen und mich machen die Unterleibschmerzen total verrückt und das Gefühl bei auf dem Bauch liegen und der harte Bauch. :/

Kommentar von MiaMaraLara ,

Auch Krankheit (also sowas wie Grippe) oder Stress kann die Periode verschieben oder dazu führen, dass sie mal ausfällt. Ich denk du musst deinen Termin mal abwarten.

Kommentar von Cathrin82 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Nebelsturm, 62

Ja einfach die Pille wieder einnehmen, auch wenn keine Periode eingetreten ist. Die Periode ist, besonders in jungen Jahren, oft nicht regelmäßig.

m Zweifelsfall einen einfachen Test aus einer Drogerie machen.

Bei merkwürdigen Schmerzen selbstverständlich einen Arzt aufsuchen. Dafür ist er da, auch wenn es sich um einen Fehlalarm handelt.

Kommentar von Cathrin82 ,

Ich habe schon 2 Tests gemacht, die zeigen aber ein negatives Ergebnis an und wenn ich mich z.B. auf die Couch setze und mich ,,drauf fallen lasse", dann ist das wie nen Schlag in den Unterleib.

Kommentar von LonelyBrain ,

Die Periode ist, besonders in jungen Jahren, oft nicht regelmäßig.

Die Periode bekommst du in der Pillenpause nie!

Die Blutung ist künstlich durch den Entzug der Hormone erzeugt.

Die Abbruchblutung kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Test (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.

Antwort
von LoveLivedream, 51

Ich würde mal sagen, das das die Nebenwirkungen der pille sind. Ich kenn aus eigener erfahrung, das die periode manchmal sehr unregelmäßig kommt. Mach dir keine sorgen! Wenn du trotzdem eine absicherung haben möchtest, dann solltest du natürlich zu einem arzt gehen. Hoffe ich konnte weitterhelfen

Kommentar von Cathrin82 ,

Mich hat es echt sehr verunsichert, weil ich seid 8 Jahren schon die Pille nehme, zwar nicht schon immer die gleiche, aber habe noch nie nicht meine Periode bekommen.

Kommentar von LoveLivedream ,

Wahrscheinlich kommt das wegen der pillenpaus. dein körper muss sich erst wieder dran gewöhnen. wie gesagt keine sorgen machen

Kommentar von Nebelsturm ,

Ich muss sagen, dass meine Periode auf die Minute kommt, solange ich die Pille nehme. Könnte man eine Monatsuhr nach stellen. Ohne ist es problematisch. Auch die Schmerzen sind "mit" deutlich gemindert.

Was aber die Periode verschieben kann ist definitv Stress. Und paradoxer Weise der Stress durch das Ausbleiben der Periode was die Periode weiter ausbleiben lässt.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Unter Pilleneinfluss gibt es keine Periode.

Kommentar von Nebelsturm ,

Bitte entschuldige. Meine Abbruchblutung kommt perfekt wie ein schweizer Uhrwerk ^^

Kommentar von Cathrin82 ,

Mein FA sagte heute, er müsse wohl ein paar Untersuchungen machen, woran das liegen könne (y)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten