Frage von zaraho, 728

Pille Jubrele geringes Risiko?

Hallo, ich nehme seit 3 Monaten die Pille Jubrele ohne Östrogen und mit 75mg Desogestrel.. Soweit vertrage ich die Pille sehr gut aber da ist wieder diese Thromboseangst :( Stimmt es dass das risiko mit dieser Östrogenfreien pille gering gehalten wird oder ist dass risiko genauso erhört durch das Desogestrel? Studien darüber gibt es auch nich nicht, gerade bin ich etwas verunsichert.. Vielleicht wisst ihr was?

Antwort
von paolita, 624

Es stimmt, die Thrombosegefahr ist bei östrogenfreien Pillen geringer als bei der klassischen Kombipille. Aber ein Restrisiko bleibt immer.

Wenn du wirklich risikofrei verhüten willst, verhüte am besten hormonfrei. Ich finde es ja immer schade, dass Frauenärzte diese Methoden gar nicht empfehlen, obwohl sie oft sogar noch sicherer verhüten als Pille & Co. Dazu gehören neben den klassischen Kondomen auch Diaphragma, NFP, Kupferkette Gynefix sowie die Kupferspirale.

Ich selbst verhüte z.B. mit dem cyclotest myway (Computervariante von NFP) und bin damit sehr glücklich. Die Methode ist sicher und einfach - und völlig risikofrei!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten