Frage von MichelleGriffey, 95

Pille in der 3. Woche vergessen. Was soll ich jetzt tun?

Hallo Leute.

Ich habe meine Pille gestern, also am Dienstag, vergessen einzunehmen. Gestern war der 1. Tag der 3. Woche. Normalerweise nehme ich sie immer um 19.30 Uhr ein. Nun habe ich heute um etwa 10 Uhr bemerkt, dass ich sie vergessen hatte und sie trotzdem noch eingenommen. Dann habe ich meine Freundin gefragt und sie meinte wenn ich jetzt einfach schon eine Pause mache und schon nächste Woche wieder mit der Einnahme beginne, würde der Schutz vollständig erhalten bleiben. Es würde sich also nichts ändern, nur dass mein Menstruationszyklus sich um eine Woche nach vorne verschiebt. Ist das so richtig oder ist der Schutz nicht gewährt? Sorgen macht mir, dass ich Sonntag das letzte mal ungeschützten GV hatte und dann Dienstag die Pille vergessen habe. Und da ich heute die Pille nach über 12 Stunden noch nachgenommen habe, gilt Anfang der Pause dann trotzdem als Dienstag oder ist das jetzt ein Fehler gewesen sie heute noch zu nehmen. Bitte helft mir. Ich habe Angst vor einen Schwangerschaft. Ich kann es mir zurzeit gar nicht leisten schwanger zu werden. Liebe Grüße und danke schonmal für Antworten Michelle

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 33

Hallo MichelleGriffey

Bei einem Einnahmefehler in der dritten  Einnahmewoche:  Entweder  weiternehmen  und  ohne Pause   mit  dem  nächsten Blister  beginnen,  oder  sofort 7  Tage  Pause einlegen  und  dann mit  dem  nächsten
 Blister  beginnen.  In  beiden Fällen  bleibt  der Schutz  erhalten.  

Du  kannst  jetzt  ohne Pillenpause  nach  Ende dieses  Blisters  mit  dem nächsten  Blister   weitermachen und  erst  am Ende  des  nächsten Blisters   in  die  Pause  gehen.  So  bist du  weiterhin  geschützt.

Wenn  du  die  Pille nicht  durchnimmst  sondern  in  die  Pause  gehst
 dann  musst du  den  Tag der  vergessenen  Pille  als ersten  Pausentag  zählen.  Wichtig  ist  nur dass  die  Pillenpause nie  länger  als 7  Tage  dauert. Am  achten Tag  beginnst  du  wieder mit  der  ersten Pille  des  neuen Blisters,  unabhängig  davon  ob du  eine  Blutung hattest  oder  ob sie  noch  anhält.  Auch so  bist  du weiterhin   geschützt.

Damit  man  die  Pille nicht  vergisst  kann  man die  Erinnerung  ins  Handy
  speichern. Man  kann  auch die  Packung  neben  die Kaffeemaschine,  neben  die  Kaffeetassen oder neben  die  Zahnbürste legen.

Unsere  Erfahrung  hat  gezeigt dass  es  sicherer ist  die  Pille am  Morgen  zu  nehmen. Man  steht  meistens zur  selben  Zeit auf  und  wenn man  am  Wochenende  einmal später  aufsteht  spielt  der Zeitunterschied   keine  Rolle, wenn  im  Beipackzettel deiner  Pille  steht dass  man  eine
 vergessene  Pille  bis zu  12  Stunden  nachnehmen  kann.  Außerdem
 hat  man  dann den  ganzen  Tag Zeit  um  eine  vergessene Pille  nachzunehmen.  Abends  ist man  eher  unterwegs und  übersieht  dann  die  Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 25

ungeschützten GV hatte

nicht möglich unter Pilleneinnahme.

dein erster Schritt hätte sein müssen: Packungsbeilage lesen!

Dort steht alles für dich notwendige drin. Auch wie du in welcher Einnahmewoche bei einem Fehler verfahren musst.

Entweder man macht die Pause sofort (wenn zuvor mind. 14 Pillen korrekt eingenommen wurden) und nimmt die vergessene Pille entsprechend nicht mehr ein (die Pause kann auch nach Belieben verkürzt werden - höchstens 7 Tage!),

oder man hängt die nächste Packung direkt ohne Pause an. (Langzeitzyklus)

Nur auf diese Weise bleibt der Schutz erhalten; hält man sich nicht an diese Angaben, kann man schwanger werden!

Das steht so auch alles in der Packungsbeilage - das nächste mal: lesen!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 52

In einem solchen Fall fragt man nicht die Freundin, sondern liest die Packungsbeilage. Die enthält alle relevanten und vor allem richtigen Informationen. Wenn du nach ihrer Anweisung handelst, hattest du auch keinen ungeschützten Sex, das ist Sinn eines Verhütungsmittels.

Kommentar von MichelleGriffey ,

In der Packungsbeilage stand auch, dass eine frühzeitig Pause möglich ist, um den Schutz zu gewähren, jedoch macht mir Sorgen, dass ich heute noch die eine von gestern nachgenommen habe. Und ich würde nun gerne wissen, ob es jetzt Probleme gibt oder die Pause trotzdem dann sozusagen gestern begonnen hat?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Eine vorzeitige Pause ist immer noch möglich, nur musst du eben den Tag des Fehlers als ersten Pausentag zählen - oder du lässt die Pause aus, die ist eh nutzlos.

Kommentar von MichelleGriffey ,

Gut, dankeschön. Das heißt also, ich stehe auf der sicheren Seite, wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Richtig, die Anweisungen in der Packungsbeilage garantieren durchgehenden Schutz.

Antwort
von Pipilotta95, 47

Also da du die Pille zum Zeitpunkt des Verkehrs ja noch regelmäßig eingenommen hast, brauchst du dir da denke ich keine Sorgen machen. Alles andere steht in der Packungsbeilage. ;)

Kommentar von MichelleGriffey ,

Die habe ich auch gelesen und die Anweisungen befolgt. Nun kann ich nur hoffen, dass alles gut verläuft, trotz des Fehlers. Danke für die Antwort.

Antwort
von Peppi26, 35

Du bist geschützt! Entweder machst deine Pause ab morgen oder nimmst sie durch! Bitte keine Pille danach kaufen, die ist nur für den Notfall und ein echter Hormon Cocktail!

Kommentar von MichelleGriffey ,

Gut. Vielen Dank. Dann gibt es halt eine frühzeitige Pause ;)

Kommentar von Allyluna ,

Achtung! Wenn Du ab morgen in die Pause gehst, musst Du aber "so tun" als wärst Du schon seit Dienstag in der Pause!

Heute wäre also Tag zwei und morgen schon Tag drei. Du müsstest also am nächsten Dienstag wieder mit der Pille beginnen.

Alternativ kannst Du sie ja, wie hier schon geschrieben, auch ohne Pause durchnehmen. Dann musst Du allerdings mit Schmierblutungen als "normale Nebenwirkung" rechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community