Frage von Judith6462, 76

Pille in der 3. Woche erbrochen - was soll ich tun?

Hallo zusammen, Gestern Abend habe ich wie gewohnt meine Pille eingenommen, habe die jedoch kurz danach erbrochen. Es war die vorvorletzte Pille (Nr. 19). Heute Morgen habe ich dann eine nachgenommen und habe somit jetzt nur noch eine Pille im Blister. Soll ich jetzt heute abend noch eine nehmen oder nicht, sondern einfach jetzt schon in die Pause gehen? Oder soll ich die nehmen und sofort mit dem nächsten Blister beginnen und die Pause auslassen ? Danke schon mal für eure Hilfe !

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 25

Ich persönlich würde vermutlich den Tag der ausgebrochenen Pille als ersten Pausentag zählen und die nachgenommene Pille einfach ignorieren. Die letzte verbliebene kannst du dir aufheben, falls du mal eine nachnehmen musst.

Dann wäre gestern (Freitag) der erste Pausentag, und du müsstest spätestens kommenden Freitag mit der nächsten Packung beginnen.

Du kannst die Pille auch durchnehmen, aber durch die ausgelassene Pille könnte es zu einer Schmierblutung kommen.

Auf jeden Fall ist ein Einnahmefehler in der dritten Woche kein Problem, weil man ihn leicht korrigieren kann.

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 26

Hallo Judith6462

Wenn im Beipackzettel deiner Pille steht dass du eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kannst und du hast sie innerhalb dieser Zeit nachgenommen, dann hast du dadurch den Schutz nicht verloren.

Du nimmst die letzte Pille zu deiner normalen Einnahmezeit. Die Pause beginnt jetzt um einen Tag früher. Wichtig ist nur dass die Pause nicht länger als 7 Tage dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des nächsten Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

Hast du die Pille aber zu spät nachgenommen dann war das ein Fehler in der 3. Woche. Da hast du 2 Möglichkeiten um den Schutz nicht zu verlieren: Entweder weiternehmen und ohne Pause mit dem neuen Blister beginnen oder sofort 7 Tage (nie länger) Pause einlegen (der Tag der nicht wirkenden Pille muss dann als erster Pausentag gezählt werden) und dann mit dem neuen Blister beginnen.

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 41

Hast du die Pille noch innerhalb deiner Nachnahmezeit genommen? Wenn nicht dann gilt es als Einnahmefehler. Dieser lässt sich in der 3. Woche auf 2 weisen korrigieren: 1. du zählst den Fehler als ersten Pausentag und ziehst die Pause entsprechend vor 2. du lässt die Pause aus. Wählst du eine dieser Möglichkeiten bleibst du geschützt.

Kommentar von Judith6462 ,

Die nachgenommene Pille hab ich erst 12 Stunden nach der regulären Zeit eingenommen.. Also Einnahmefehler wie du sagst.. Ich denke dann lasse ich die Pause aus. Die letzte Pille aus dem Blister nehme ich dann heute Abend aber noch und fange dann erst mit dem neuen an, richtig?

Kommentar von Jeally ,

Ja genau.

Kommentar von Judith6462 ,

Danke !

Kommentar von Jeally ,

Kein Problem

Antwort
von MancheAntwort, 35

da man (auch Frau) nicht rückwirkend schwanger wird, solltest du jetzt ganz

normal in deine Pillenpause gehen und wie gewohnt mit dem neuen Blister

wieder beginnen....

Kommentar von Judith6462 ,

Ganz normal in die Pillenpause gehen heißt die eine heute Abend noch zu nehmen oder nicht ?

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn sie in die Pillenpause geht dann muss sie den Tag der nicht wirkenden Pille als ersten Pausentag zählen, sonst verliert sie den Schutz

Kommentar von Pangaea ,

Das Problem bei einem Fehler in der dritten Woche ist nicht die Zeit davor.

Aber wenn sie jetzt noch eine oder zwei Pillen nimmt und danach noch 7 Tage Pause macht, ist das eine verlängerte Pause - das bedeutet eine Anreifung der Eizelle und ein möglicher Eisprung im nächsten Zyklus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten