Pille durchgenommen ohne Pause &am 6.Tag nach dem Anbruch des 2. Streifens ungeschützt Geschlechtsverkehr gehabt und Pille vergessen, was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Die Hormone der Pille hebeln den eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene deiner Pille unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt zwar die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Im Langzeitzyklus gilt nur die tatsächlich erste Woche nach einer Pause als erste Woche und nur die tatsächlich letzte Woche vor einer Pause als dritte Woche. Alle anderen Einnahmewochen (egal wie viele) sind die zweite Woche - deshalb auch die höhere Sicherheit bei Einnahmefehlern.

Denn wenn man eine Pille in der 2. Woche vergessen hat, dann bleibt man geschützt, sofern die 7 Pillen zuvor korrekt eingenommen wurden. Man muss nicht zusätzlich verhüten und auch der Geschlechtsverkehr vor der vergessenen Pille ist unproblematisch.

Es liegt also kein Einnahmefehler vor - alles ist gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du nimmst bitte die Pille einfach weiter. Ein einmaliger Fehler ist im Langzyklus gar kein Problem. Der Schutz bleibt erhalten.

Du musst jetzt nur darauf achten, dass du nicht in die Pause gehst, bevor du nicht mindestens 7 Pillen nach dem Fehler korrekt genommen hast.

Hättest du die vergessene Pille noch nicht nachgenommen, dann hättest du auch direkt in die Pause gehen können.

Mit anderen Worten: Bei einem Einnahmefehler im Langzyklus verhältst du dich wie in Woche 3 des konventionellen Zyklus, korrigierst den Fehler wie agegeben, und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo JoeGirl4

Wenn man die Pille im Langzeitrhythmus nimmt ist ein Fehler bis zu 7 Tagen kein Problem wenn es nicht in der ersten Woche nach oder in der letzten Woche vor einer Pause ist.

Du hast also dadurch den Schutz nicht verloren, wenn du aber jetzt mit der Einnahme aufhörst dann kannst du den Schutz verlieren.

Wenn   man  die Pille  nimmt  hat man  keine  Periode sondern  eine,  durch den  Hormonentzug, künstlich  hervorgerufene  Abbruchblutung  und  die sagt überhaupt nichts darüber aus ob manschwanger ist oder nicht.  

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schutz ist in keiner Weise eingeschränkt.

Du nimmst die Pille jetzt einfach ganz normal weiter.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pille durchnimmst, befindest du dich immer in der zweiten Einnahmewoche. Da ist es nicht so schlimm, wenn du mal eine Pille vergisst. Du hast auch richtig reagiert und die vergessene Pille nachgenommen.

Du könntest davon ausgehen, dass du eine eintägige Pillenpause gemacht hast. also kein Problem.

Die HORMONELLE ABBRUCHBLUTUNG, die du in der Pillenpause bekommst, sagt über eine Schwangerschaft nichts aus. Sie sagt nur aus, dass du erstmal keine Hormone zuführst.

Da du die Pille des öfteren vergisst, solltest du sie lieber vormittags einnehmen. Pillenblister in den Zahnputzbecher zum Beispiel. Da hast du 12 "aktive" Stunden Zeit, die Pille bei Vergessen nachzunehmen. Bei der Einnahme am Abend dagegen, verschläfst du einen großen Teil der Zeit, in der du reagieren könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung