Frage von sunshine5347, 31

Pille Dannach, Hilfe!?

Guten Abend,

Es geht um eine Freundin.. es gibt ja 2 Arten von der "Pille Dannach". Eine kann man nach bis zu 3 Tagen nehmen die andere bis zu 5 tagen. So, jetzt war sie bei der Apotheke und die Apothekerin hat sie nach ihrer letzten Periode gefragt, sie ist da irgendwie durcheinander gekommen, sie sagte das sie die vor 3 Tagen hatte, aber sie hatte die vor über einer Woche, das ist ihr leider zu spät aufgefallen. Die Apothekerin hat ihr die Pille die nach 3 Tagen wirkt verschrieben, aber sie sollte eig die andere bekommen. Jetzt ist ihre frage ob sie trotzdem schwanger sein kann ? Allgemein ist es da wichtig wann man sie hatte? Ist es nicht nur wichtig die Tage Dannach zu zählen ? Bitte nur um ernst gemeinte antworten, Danke :-)

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 4

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 befruchtungsfähig. Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tagen vor bis einen Tag nach dem Eisprung. Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Nur wenn der Eisprung zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfindet und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Die ellaOne® (mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat bis spätestens 120 Std. nach ungeschütztem GV) wirkt im Gegensatz zur Levonorgestrel-Pille danach (PiDaNa® bis spätestens 72 Std. nach ungeschütztem GV) auch noch während dem LH-Anstieg kurz vor dem Eisprung und kann also "kurzfristiger" (näher am Eisprung) wirken.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein. Die Zeit bis zum Eisprung kann aber sehr unterschiedlich lang sein. Also enstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung. Das weiß man aber erst hinterher durch das Einsetzen der Periode.

Bei einem regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen findet der Eisprung etwa um den 14. Tag statt. Die Levonorgestrel-Pille danach muss mindestens 48 h vor dem Eisprung genommen sein, um diesen noch verschieben zu können.

Alles Gute für dich und deine Freundin!

Antwort
von Kugelflitz, 14

Wichtig ist zu wissen ob sie die Pidana braucht, die einen Eisprung oder den Aufbau der Schleimhaut verhindert, deswegen die Frage nach der letzten Periode (sinnlos bei unregelmäßigen Zyklen). Ja, sie kann schwanger geworden sein.

Antwort
von putzfee1, 12

Ich nehme an, die Apothekerin wollte wissen, wie wahrscheinlich es ist, dass deine Freundin bereits ihren Eisprung hatte. Wenn der schon war, wirkt die Pille danach nämlich nicht mehr.

Kommentar von Kugelflitz ,

Das stimmt so nicht, denn es gibt auch eine Pille danach, die nach dem Eisprung wirkt. Sie verhindert den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, sodass sich das befruchtete Ei nicht einnisten kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten