Frage von albinostar, 27

Pille danach, antibiotika und normale pille?

Hallo, Ich bitte euch um normale antworten und keinen blödsinn zu schreiben. Wir sind hier auf einem forum und nicht im kindergarten.

Ich hab vor 3 wochen antibiotika nehmen müssen weil ich eine heftige blasenentzündung hatte. Normalerweise verhüte ich mit der pille und nehm diese auch brav ein. Auf der packungsbeilage des antibiotikas stand dass es eventuell die pille beeinflusst, studien dies aber noch nicht bewiesen haben. Also dachte ich mir dass ich mit meinem freund trotzdem nochmal auf nummer sicher geh und wir verhüten zusätzlich mit kondom. Es kommt wie es kommen musste, das kondom ist gerissen und wir haben es aber erst danach gemerkt. Bin dann noch innerhalb der nächsten 2 stunden zur apotheke und hab mir die pille danach geholt und gleich eingenommen. Normalerweise hätte ich am nächsten tag meine tage bekommen sollen nur die blieben natürlich aus durch die vielen hormone. Stattdessen fand ich noch überreste vom kondom in mir???? Naja das ganze ist jetzt exakt 16 tage her und meine tage sind seit dem immer noch nicht da. Ich bin 15 tage überfällig! Ich hab vor 1 woche einen schwangerschaftstest gemacht und der war negativ. Das beruhigt mich allerdings nicht. Im moment sind so viele bekannte von mir schwanger geworden. Entweder mein bauch ist jetzt auch schon minimal gewölbt oder ich bin paranoid.....

Bitte, was sagt ihr zu meinen fall? Ich komm durch die arbeit überhaupt nicht dazu zum frauenarzt zu gehen :(

Lg

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille & schwanger, 2

Wenn das AB nur in der Pillenpause eingenommen wird bleibt der Schutz bestehen.

Ansonsten gilt: Während der Einnahme des AB's plus 7 Tage danach (=7 Pillen) zusätzlich verhüten.

Vorsicht: manchmal ist eine sichere Pause nach der Einnahme nicht gewährleistet.

Bin dann noch innerhalb der nächsten 2 stunden zur apotheke und hab mir die pille danach geholt und gleich eingenommen

Dann ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass du nun schwanger bist. Außer der ES fand schon statt - aber wie gesagt - das halte ich für unwahrscheinlich.

Dennoch wird hier angeraten zum gegeben Zeitpunkt einen SST zu machen.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

Tabelle des HCG-Wertes s. Bild

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Normalerweise hätte ich am nächsten tag meine tage bekommen sollen

Nein

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw...

Ich gehe einfach davon aus, dass die PD deinen Hormonhaushalt durcheinander gebracht hat. Mehr nicht. Zudem machst du dich ziemlich verrückt. Das ist normal - aber nicht förderlich.

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an deinen Frauenarzt (das geht auch telefonisch).

LG

HelpfulMasked

Antwort
von Yannicko1994, 14

Einer Seite Frauenarzt,

Anderseits, nach der letzten Einnahme des Antibiotikum, sollte man 7 Tage zusätzlich verhüten, dann ist man auf der sicheren Seite, hatte vor kurzem das selbe Thema bloß ohne " Unfall" 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten