Frage von bellameyer28, 42

Pille aufhören wegen nebenwirkungen?

Ich nehme seit ca einem Monat jeden tag die pille. Ich habe eine besondere pille wegen meiner hohen trombose gefahr. Eine die stillende mütter und raucher nehmen siweit ich weiß... Auf jeden fall seit ich sie nehme fühle ich mich einfach total schlecht. Ich könnte den ganzen tag rumheulen und fühl mich bei jeder kleinigkeit extrem angegriffen und reagiere dann sehr gereitzt außerdem ist mir nachts immer kotz übel und ich bin sehr agressiv geworden mit meinen emotionen. Meine frage ob ich sie absetzen soll oder nicht ich hab zwar am 31 einen FA termin aber ich dreh einfach nurnoch durch dieses gefühlschais macht mich fertig..

Antwort
von derekshepherd, 18

Du kannst jetzt direkt damit aufhören und spreche es halt bei dem Fa Termin an

Antwort
von tokyoclash, 35

Die Pille ist ein gefährlicher Hormon-Cocktail. Manche kommen darauf ganz gut klar, andere widerrum nicht. Wenn es dir nicht passt, dann direkt damit aufhören und beim nächsten Termin eine Alternative besprechen.

Antwort
von paolita, 8

Du nimmst eine östrogenfreie Pille, mit sehr geringem (aber dennoch einem Rest-) Risiko auf Thrombose.

Ich habe viele Jahre verschiedene Pillen durchprobiert, weil ich immer gehofft habe, ich würde die nächste besser vertragen. Ergebnis: Jahrelanges Leiden unter der hormonellen Verhütung.

Kann daher nur sagen, dass meine Entscheidung zur hormonfreien Verhütung mit die beste meines Lebens war. Keine Nebenwirkungen mehr, keine gesundheitlichen Risiken und sicher geschützt, noch dazu mit einer sehr unkomplizierten Methode (ich habe den cyclotest myway) - was will man mehr?!

Glaub mir, wenn sie dir nicht gut tut, ist es besser, du lässt die Pille weg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community