Frage von Schleinina, 34

Pille, Antibiotika, Pillenpause, wann einnehmen?

Ich muss für sechs Tage Antibiotika nehmen, die die Wirkung der Pille aufheben. Meine Pillenpause ist in sechs Tagen zu Ende. Wie und wann soll ich die erste Pille des nächsten Blister einnehmen so das sie zuverlässig wirkt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Morikei, 34

Die Pille wie gewohnt einnehmen und während/nach der Anwendung von Antibiotika zusätzlich verhüten.

Nachden ich deine Frage gelesen habe ist mir eingefallen, dass ich auch Antibiotika genommen habe und have dann sofort bei meiner FÄ angerufen und nachgefragt.

Gott sei Dank, ohne deine Frage hätte ich da gar nicht dran gedacht!

Kommentar von Schleinina ,

gut das ich helfen konnte und dir ein großes danke 😘

Expertenantwort
von Anuket, Community-Experte für Pille, 22

Wenn du das AB in der Pillenpause nimmst, kommt es zu keiner Wechselwirkung mit der Pille. Erst wenn du AB und Pille zusammen nimmst, kommt es zu Wechselwirkungen. Geschützt bist du dann wieder, nachdem du sieben korrekte Pillen ohne AB genommen hast. Geschützt pausieren kannst du erst, nachdem du mindestens 14 korrekte Pillen ohne AB genommen hast.

LG Anuket

Antwort
von Allyluna, 29

Ich würde die Pille einfach wie gewohnt nehmen - und zur Wirkung steht entweder etwas in der Packungsbeilage oder Dein Arzt / Apotheker wissen da sicher Bescheid.

Kommentar von Schleinina ,

mhm ich werde dann aber mindestens eine Woche nach der pillenpause noch auf sex verzichten. sicher ist sicher

Kommentar von Allyluna ,

Ich bin auch immer lieber auf der sicheren Seite. ;-) Entweder Verzicht oder zusätzlich verhüten - ginge ja auch.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

DH - das ist die beste Lösung des Problems.

Kommentar von Schleinina ,

zusätzlich verhüten wie sowieso. Allerdings hab ich ohne Pille und mit Kondom immer bisschen bammel das was schief geht

Kommentar von Schleinina ,

*wir

Kommentar von Allyluna ,

Na gut - dann wärt Ihr beide vermutlich ohnehin nicht entspannt. ;-) Aber wie gesagt, womöglich hilft auch eine kurze Nachfrage in der Apotheke oder beim Arzt.

Kommentar von Schleinina ,

DH?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community