Frage von RonjaPfuiii, 35

Pille absetzten und gleichzeitig Antibiotika einnehmen?

Hallo!
Ich habe schon seit längerem vor, die Pille abzusetzen. Jedoch muss ich jetzt mit einer starken Behandlung gegen meine bakterielle Vaginose vorgehen, einmal oral und vaginal (Antibiotikum). Ich habe meinen Frauenarzt gefragt, ob ich zeitgleich die Pille absetzten darf. Er meinte, dass es nicht zu empfehlen sei, da der Körper dann so viel zu tun hat. Jedoch kam vor ein paar Tagen ein Arztbrief von der Gerinnungsambulanz, in der erhöhte Werte vom Faktor 8 und D-Dimer festgestellt wurden. Mehr weiß ich leider nicht, da ich am Mittwoch erst wieder einen Termin habe. Zur Zeit habe ich bis einschließlich Montag Pillenpause. Am Dienstag muss ich sie also wieder nehmen, aber ich möchte das nun nicht mehr gerne tun, wegen den erhöhten Werte habe und starke Angst vor einer Thrombose oder Embolie habe. Darf ich trotzdem die Pille absetzten, obwohl ich in den darauffolgenden Tagen Antibiotika einnehme? Ich schreibe außerdem nächste Woche Prüfungen und möchte diese aufgrund von körperlichen Versagen auch nicht verhauen. Oder soll ich die Pille weiterhin einnehmen ? Danke im Voraus!  

Antwort
von Ceres52, 10

Natürlich darfst du die Pille absetzten. Der Arzt muss dich auf Risiken hinweisen, letztendlich ist es aber doch deine Entscheidung, denn du musst mit den Konsequenzen leben! Pille ist ja kein Lebensnotwendiges Medikament. Wenn du jetzt (wovon ich nicht ausgehe) eine Lungenembolie bekommen würdest, aufgrund der Pilleneinnahme, dann bist am Ende du die Person, die mit dieser Konsequenz leben muss und nicht dein Arzt. Vertrau da auf dich selbst, denn wenn was passiert, der Arzt wird nicht zur Verantwortung gezogen. Wenn du dich selbst nicht wohl fühlst damit, dann setz sie ab.
Der Arzt hat natürlich auch recht, so eine Hormonumstellung ist für den Körper nicht ganz ohne Folgen. Man bekommt die Umstellung definitiv zu spüren. Aber Antibiotika, was bekommt man da? Tavanic? Nimmt man doch eh nur 5 Tage und eine Hormonumstellung dauert paar Tage bis sie sich bemerkbar macht, da ist das Antibiotikum doch schon leer?
Aber das mit den Konsequenzen gilt natürlich auch anders herum. Wenn du sie jetzt absetzt und es für deinen Körper mit den Antibiotika und allem drumrum zu viel Stress ist, dann musst du auch mit diesen Konsequenzen leben.

Antwort
von Nalachris90, 17

Richtig oder falsch gibt es da nicht! Du solltest das nochmal mit allen Ärzten abklären . Pille abzusetzen stimmt, da viele Hormone dann durcheinander kommen aber gewisse Medikamente "schalten" die Pille aus bzw lindern die Aufgabe.
Ich bin selbst Arzt und höre das oft von Frauen :) absetzen kannst Du sie natürlich aber in Deinem Fall würde ich nochmal das bereden :)

Kommentar von RonjaPfuiii ,

Danke für deine Antwort, dann rufe ich besser nochmal bei meinem Arzt an :)

Kommentar von Barbdoc ,

Das ist keine klare Aussage, Kollege. Für einen Laien ist das nicht verständlich. Medikamente? vielleicht aber auch Hormone, Das verunsichert nur. Mit freundlichen kollegialen Grüßen B.

Kommentar von Nalachris90 ,

Ja :) also absetzen ist wirklich kein Thema, machen viele wenn sie schwanger werden wollen. Aber nicht dass was durcheinander kommt bei Dir durch Deine gesundheitlichen Probleme und den Werten :) sicher ist sicher :)

Kommentar von Nalachris90 ,

Sie hat es schon verstanden, keine Sorge! Wenn meine Antwort nicht passt, dann bitte besser machen und eine Ferndiagnose erstelle ich niemals!
Und Medikamente ist richtig, da ich hier keine bennen werde! Es gibt welche, weiß jeder aber bei jedem ist es etwas anders!! Sollte man ja aber wissen, was ^^

Antwort
von Barbdoc, 11

Sicher kannst du die Pille absetzen. Überleg dir aber bitte genau, wie du dann die Verhütung handhaben willst.

Kommentar von Barbdoc ,

Es wird nicht in Ordnung sein, wenn deine nächste Frage lautet: Bin ich schwanger, es sei denn, du willst schwanger werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community