Frage von Alysana, 42

Pille absetzen oder nicht (wenn man sie lang nicht mehr braucht)?

Hallo Leute!

Ich habe heute gesehen, dass das Rezept für meine Pille bald abläuft und habe mich gefragt ob ich mir überhaupt noch ein neues holen soll. Ich habe seit 5 Monaten keine Beziehung mehr gehabt und habe jetzt seit 6 Jahren durchgehend die Pille genommen. Ich brauche sie zurzeit nicht aber nehme sie noch immer weil ich meinen Körper nicht quälen will, da er die Hormone schon gewohnt ist. Ist es besser durchgehend die Pille zu nehmen auch wenn man sie theoretisch sehr lange nicht braucht oder soll ich sie lieber eine Zeit lang absetzen und dann wieder anfangen wenn ich sie wirklich brauche? Ich möchte meinen Körper nur so wenig wie möglich stressen...

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 8

Das musst du selber entscheiden. Erstmal ist die ständige Zufuhr (chemischer) Hormone ungesund für den Körper (grosse Thrombosegefahr, grosse Emboliegefahr und mässige Erhöhung der Krebsgefahr), darum sollte man die Pille nur nehmen, wenn sie unbedingt gebraucht wird. Allerdings kannst du nicht vorhersehen, sexuelle Kontakte zu haben, da erst nach regelmässiger Pilleneinnahme (bis zu einen Monat) eine kontrazeptive Wirkung besteht (Wartezeit ).

Antwort
von FuHuFu, 22

Das Problem ist, dass Du schlecht voraussehen kannst, ob und wann Du sie wieder brauchst.  Das Ab- und Ansetzen der Pille und die damit verbundene Hormonumstellung ist für den Körper auch eine erhebliche Belastung. Es kann ein halbes Jahr oder noch länger dauern bis sich nach dem Absetzen der Pille der natürliche Zyklus wieder einpendelt.

Wenn Du vorhast, Dich bald nach einem neuen Partner umzuschauen und sexuell bald wieder aktiv zu werden, dann würde ich Dir raten die Pille weiterzunehmen.

Aber falls Du vorhast, ein Keuschheitsgelübde abzulegen und in ein Kloster einzutreten oder sonst irgendwie in den sexuellen Ruhestand gehen möchtest, kannst Du die Pille auch absetzen.

Viele Leute nehmen die Pille ja auch nicht wegen der Verhütung, sondern wegen ihrer positiven Nebenwirkungen wie z.B. schwächere Blutung und geringere Menstruationsschmerzen 

Antwort
von trophywife, 9

Ich würde dir empfehlen sie abzusetzen. Diese künstlichen Hormone tun deinem Körper wirklich nichts Gutes.. Über dein Hormonsystem laufen so viele Emotionen (Glück, Zufriedenheit, sexuelle Antriebe, Trauer, Wut), ist es das wirklich wert mit chemischen Substanzen zu ändern? Versteh mich nicht falsch, ich bin die Letzte die gegen Verhütung ist, aber ich denke es geht auch ohne chemische Belastungen für deinen Körper. Falls du es absetzt, kann es natürlich innerhalb von 1-2 Monaten zu Hormonschwankungen kommen, da sich der Körper wieder "resetten" muss. Alternativen zur Pille:

- Verhütungsring (gibt nur lokal Hormone ab)

- Kondome und auf deine fruchtbaren Tage achten

Hoffe ich konnte dir helfen ;))

Antwort
von Stellwerk, 29

Je weniger künstlichen Kram, desto besser. Wenn Du sie absetzt, dann allerdings mindestens für sechs Monate, um Deinem Körper Zeit zu geben, seinen eigenen Zyklus wieder zu finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community