Pille absetzen, ja oder 78 nein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz klar: JA! Und ab da: hormonfrei!

Nach Absetzen der Pille kann es immer zu starken Zyklusunregelmäßigkeiten kommen. Diese können bis zu 1 Jahr oder länger andauern.

Generell soll hier Mönchspfeffer und/oder Zyklustee mit Schafgarbe und Frauenmantel helfen. Ich trinke Zyklustee und habe seither einen sehr zuverlässigen Zyklus - aber etwas länger als unter Pilleneinnahme (völlig normal).

Meine Blutungen sind seit Absetzen der Pille etwas stärker und länger - eben natürlich!!! Das musst du bedenken!!! Die künstliche Blutung in der Pillenpause hat nichts mit der natürlichen Periode zu tun - sei dir dessen bewusst. Viele sind sich dessen einfach nicht bewusst und schlucken womöglich die Pille doch wieder :-( Das wäre ein großer Fehler!

Nach Absetzen der Pille können viele "Entgiftungserscheinungen" auftreten. Dein Körper muss entgiften - gib ihm Zeit und habe Geduld - bitte! Gib nicht auf!

Vielen geht das alles zu langsam, sie sind enttäuscht oder beschweren sich nun über Pickel o.ä. - ich denke mir: hey! ganz ehrlich wenn man etwas derartiges den eigenen Körper antut und dann solche Symptome spürt muss man doch merken was man sich da angetan hat und die Pille keinesfalls wieder schlucken.

Ernsthaft - gib nicht auf.

Ich habe seither vereinzelt mehr Pickel - aber eigentlich echt nicht erwähnenswert. Ich hatte vor - während und jetzt eben nach der Pilleneinnahme Pickel. (und hier sei zu erwähnen, dass ich extra eine Pille gegen Pickel einnahm - naja) Find ich alles nicht schlimm :-) Wird sich auch alles noch legen.

Zudem habe ich auch etwas schneller fettendes Haar - habe ich aber schon jetzt in Griff bekommen. Habe einfach meine Haarpflege optimiert und somit ging das auch.

FAZIT: setze die Pille ab und du wirst sehen: der "Schleier" der Pille wird von dir genommen und du wirst dich um einiges freier fühlen. So würde ich es jedenfalls beschreiben.

Gib dir und deinem Körper alle Zeit der Welt. Wirklich! Hab Geduld und genieße es.

Wenn du dir dann noch eine hormonfreie Verhütungsmethode suchen möchtest kann ich dir gerne von meiner berichten. Ich habe sie mir nach Absetzen der Pille einsetzen lassen und seither fühle ich mich so sicher wie noch nie - und das obwohl ich zuvor immer recht panische Angst vor einer eventuellen Schwangerschaft hatte. *gg*

Wenn noch Fragen offen stehen scheue dich nicht sie mir zu stellen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte 5 Jahre lang die Kupferkette gynefix und war sehr zufrieden, weil ich keinerlei Nebenwirkungen hatte. Kosten 290 Euro und Du musst 5 Jahre lang an nichts denken. Sie ist ihr Geld wirklich wert. Aber es ist ein Fremdkörper, der wie eine Spirale in Deine Gebärmutter eingesetzt wird, was mit Schmerzen verbunden ist. Das Prozedere dauert keine 5 Minuten und ist mit Zähne zusammenbeißen auszuhalten. 

Aktuell benutze ich den Verhütungscomputer Cyclotest Myway und das funktioniert auch gut, ist aber nicht so unbeschwert, wie mit der Kupferkette. Das Gerät war ähnlich teuer, aber mit Ratenzahlung ist das ok. Ich bin damit derzeit absolut zufrieden und finde es total spannend, täglich aktuell über mein Zyklusgeschehen Bescheid zu wissen. 

Mit dem Computer messe ich morgens direkt nach dem Aufwachen im Mund meine Körpertemperatur und sehe dann im Display, ob es ein unfruchtbarer oder fruchtbarer Tag ist. An den unfruchtbaren Tagen haben wir dann Sex ohne zusätzliche Verhütung und bei Sex an den fruchtbaren Tagen benutzen wir Kondome oder haben eben nur Petting. So müssen wir zumindest nicht immer mit Kondom.

Aber: nach dem Pille absetzen, müsstest Du mit der Anwendung von einem solchen Computer warten, bis sich Dein Zyklus wieder eingespielt hat und einigermaßen regelmäßig ist , da häufig Zyklusschwankungen nach dem Absetzen auftreten. 

Das Problem hatte ich nach der Kupferkette glücklicher Weise nicht, denn sie nimmt keinen Einfluss auf den natürlichen Zyklus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi  ich hatte das gleiche Problem wie du hab dann ein Artikel gefunden, Die hat die Pille abgesetzt und ihr ging es wunderbar danach. Hat auch Tipps zur natürlichen Verhütung. Kannst ja mal nachschauen. Mir hat es auf jeden Fall geholfen : http://www.grazil.org/pille-absetzen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormonfrei verhüten ist ne gute Sache. Wir wollen das von Anfang an nicht anders und das funktioniert seit vielen Jahren absolut zuverlässig. 

Wichtig ist hierbei das Beide Verantwortung übernehmen. 

Nur bedenke bitte, das  Kondome bei noch wechselnden Partnern ein muss sein sollte. Hier soll in erster Linie auch vor Infektionen geschützt werden.

In einer festen Beziehung ist das natürlich was anderes. :o) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch seit Jahren sehr glücklich hormonfreie Ve rhüterin. Es geht mir damit so viel besser, kann dir das also wirklich empfehlen!

Wir verhüten mit dem cyclotest myway und Kondomen und das klappt sehr gut: http://www.cyclotest-myway.de/

Das würde ich für feste Partnerschaften empfehlen. Wenn du eher oft wechselnde Partner hast, nimm Kondome (die richtige Grösse ist hier das aller-aller Wichtigste!!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?