Frage von voljaa, 92

Pillə vergessen trotzdem nachgenommen?

Hallo liebe Community :), Ich hab am 18 Tag meines Blisterstreifen die Pille vergessen, ich hab die Pille aber weiter eingenommen , hab mich auch für den Weg entschieden , keine Pause zu machen sondern 7 darauf folgende Pillen zu nehmen damit der Schutz weiter besteht. Nun meine Frage, Nachdem ich die 7 weiteren Pillen genommen habe kann ich dann direkt in die Pause, es kommt doch aber zu keinen Abbruchsblutungen diese sollten ja in der Pause geschehen , oder liege ich falsch? Wenn ich die Pause nehme bin ich weiterhin geschützt?

Vielen Dank für die Kommenden Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 19

Hallo voljaa

Du hast auf den Fehler richtig reagiert und daher den Schutz nicht verloren. Du kannst den kompletten Blister fertig nehmen und erst am Ende des Blisters in die Pause gehen. Wenn du jetzt in die Pause gehst kann es natürlich zu einer Abbruchblutung kommen. Wichtig ist dann nur dass die Pause nicht länger als 7 Tage dauert. Spätestens am 8. Tag beginnst du wieder mit der Pille, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 18

Du hast richtig gelesen: Du kannst bei einem Fehler in der dritten Woche die Pille einfach weiternehmen.

Ob du dann nach mindestens 7 korrekt genommenen Pillen eine Pause machst oder nicht, kannst du dir aussuchen.

Sobald du nach dem Fehler mindestens 7 Pillen genommen hast, ist ja dein Fehler zu bewerten wie ein Fehler in der zweiten Woche, wo man nur nachnehmen muss und gut ist.

Wenn du die Pause machst, bekommst du dann vermutlich auch die Blutung.

Aber da die Pause in Wirklichkeit komplett unnötig ist, kannst du auch einfach den gesamten naechsten Blister durchnehmen.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 22

Warum willst du denn überhaupt in die Pause gehen?

Dazu wird eigentlich kaum noch geraten da sie ohnehin völlig unnötig ist und keinerlei medizinischen Zweck erfüllt. Wenn du mich fragst solltest du die Pille also einfach durchnehmen. Ob du damit die Blutung verhinderst kann dir keiner sagen da es immer zu Zwischen- bzw. Schmierblutungen kommen kann da es sich hierbei um Nebenwirkungen der Pille handelt.

Vor einer sicheren Pause musst du übrigens mindestens 14 Pillen korrekt eingenommen haben.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von voljaa ,

Beim Recherchieren hab ich gelesen wenn man einen Streifen genommen hat könnte  man eigentlich in die Pause rein oder man nimmt den ganzen Blister durch :/

Bin toral verwirrt 

Kommentar von HelpfulMasked ,

Halte dich an die Angaben deiner Packungsbeilage dann verwirrt dich gar nichts. Hier stehen oft viele unsinnige und schlichtweg falsche Beiträge - das hat ja bereits ein User bewiesen.

Kommentar von sternchen01973 ,

Dann sollte man den Hersteller verklagen, weil es falsch im Beipackzettel steht?!? Ich denke mal das es wohl unterschiede gibt. Siehe Auszug aus dem Beipackzettel zu meiner vorherigen Antwort.

Ich habe nur das wiedergegeben wie ist in meinem Beipackzettel steht, dieses dann aber als schlichtweg falsche oder unsinnige Beiträge zu betiteln ist auch nicht besser.

Mit dieser Aussage gehe ich dann mal davon aus das Ihnen alle Sorten einschließlich der Beipackzettel bekannt sind. Von der 1. bis zur 4. Generation.?

Allerdings begrüße ich die Aussage die Packungsbeilage zu beachten, da es eindeutig unterschiede bei der weiteren Einnahme einer vergessenen Pille zu geben scheint.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Es steht sicher nicht falsch im Beipackzettel. Gerade weil der Hersteller nicht verklagt werden möchte. Das sollte aber wohl einleuchten.

Antwort
von sternchen01973, 21

Hallo,

wenn man mal die Pille vergisst sollte man sie ganz normal weiternehmen so als wenn man die nicht vergessen hätte. Als folge dessen kann eine Zwischenblutung auftreten, aber das ignorierst du bitte einfach und nimmst die Pille dennoch ganz normal weiter solange bis das du die ganz normale Pause machen mußt. Aufgrund der Zwischenblutung kann es natürlich passieren das deine Periode in der Pause ganz ausbleibt oder abgeschwächt ist, das ist aber ganz normal.

In dieser Zeit wäre es aber besser wenn du zusätzlich verhütest mit einem Kondom oder aber für die paar Tage auf Sex verzichtest. Der Schutz ist wieder voll gegeben wenn du nach der Pause die erste Pille vom neuen Blister nimmst.

 

Kommentar von Pangaea ,

Hallo sternchen01973, es ist zwar gar nicht schlimm, dass du nicht weißt, was bei Pillenfehlern zu tun ist - aber es ist nicht so hilfreich, wenn du jemandem dann in so einer wichtigen Frage falsche Informationen gibst.

Was zu tun ist, steht in der Packungsbeilage, und das widerspricht dem, was du hier raetst.

Kommentar von sternchen01973 ,

Entschuldigung, aber ich nehme schon seit 25 Jahren die Pille und habe mir sogar die Mühe gemacht und meine Packungsbeilage nochmal extra durchgelesen, da man sich ja mal vertun kann, aber nein. Ich weiß nicht ob es unterschiede bei den Pillenarten gibt, aber in meiner steht es genauso drin wie oben beschrieben was man zu tun hat wenn man die Pille vergessen hat. Ich nehme noch die Pille aus der ersten Generation. Eine leichte Mikropille und bin nie ungewollt Schwanger geworden obwohl ich öfters mal die Pille vergessen hatte. Und ich kann definitiv behaupten das ich sehr leicht Empfängnissbereit bin, da ich nach absetzen der Pille wegen Kinderwunsch sofort Schwanger geworden bin. Und das bei allen 3 Kindern.

Allerdings muß man wenn man keine Pause gemacht hat den neuangefangenen Blister ganz normal bis zum Ende durchnehmen.

Die Threaderstellerin hat ja geschrieben keine Pause gemacht zu haben und vom neuen Blister 7 Pillen genommen zu haben.


Kommentar von HelpfulMasked ,

wenn man mal die Pille vergisst sollte man sie ganz normal weiternehmen so als wenn man die nicht vergessen hätte.

Das ist lediglich eine der beiden Möglichkeiten. Und zudem nicht gänzlich aufgeführt. Du erwähnt jedenfalls nichts bzgl. der Pause.

Ach und eine Periode gibt's selbstverständlich auch nicht.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Auch dein zweiter Kommentar ist größtenteils verkehrt, sternchen01973.

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn man bei einem Fehler in der 3. Woche richtig reagiert, was die Userin ja gemacht hat, dann verliert man den Schutz nicht und braucht daher auch nicht zusätzlich verhüten. Du solltest dir einmal einen Beipackzettel durchlesen, da steht nämlich wie man auf einen Fehler in der 3. Woche reagieren muss um den Schutz nicht zu verlieren

Kommentar von sternchen01973 ,

dann steht es falsch in meinem Beipackzettel.

Auszug vom Beipackzettel:

Wenn sie die Einnahmezeit um mehr als 12 Stunden überschritten haben ist die empfängisverhütende Wirkung nicht mehr Gewährleistet....Vergessene Tablette Tage 15-21:

  • Holen Sie die Einnahme nach
  • Nehmen Sie alle restlichen Tabletten aus dem Folienstreifen wie vorgeschrieben weiter ein
  • Machen sie keine einnahmefreie Pause
  • Beginnen Sie sofort mit der Einnahme der Tabletten aus dem nächsten Folienstreifen.

Die Pille wurde während der eigentlichen Pause ja schon um weitere 7 Tage weitergenommen, demnach muß sie die Pille weiternehmen bis das der nächste Blister leer ist. Also ganz normal weiternehmen. Und währednddessen kann es auch zu Zwischenblutungen kommen, weil die eigentliche Pause ja nicht war.

Genauso stehts im Beipackzettel meiner Pille und nicht anders. Sollte bei euch was anderes stehen dann gibt es vielleicht unterschiede was ich mir durchaus gut vorstellen kann. Schließlich gibt es verschiedene Arten von Pillen. Mittlerweile schon die 4. Generation und nochmal zur Info...meine ist aus der 1. Generation.

Kommentar von HobbyTfz ,

Mich wundert schon sehr dass du noch ein Rezept für eine Pille aus der 1. Generation bekommst. Hast du wirklich den Beipackzettel deiner neuesten Pillenpackung gelesen?

Kommentar von sternchen01973 ,

Weil ich nie wechseln wollte. Warum auch? Ich kam mit ihr am besten klar, habe nie probleme damit gehabt, warum soll ich also wechseln und das Risiko eingehen das ich mit der nächsten nicht klar komme. Klar haben mich meine bisherigen Frauenärzte immer auf einen wechsel angesprochen, aber wenn ich das bei den neuen Generationen mit der erhöhten Thrombosegefahr höre bin ich froh das ich das nie getan habe. Denn meine Pille zählt zu denen mit einem geringen Risiko.

Das einzige Problem welches ich habe ist nur das meine Sorte nie vorrätig ist und immer erst bestellt werden muß, aber damit kann ich Leben.

Und ja...ich habe den Beipackzettel der neuesten Pillenpackung hier vor mir liegen. Es gibt keinen Grund meine leeren Packungen weit über 20 Jahre zu lagern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten