Frage von LadyGreythorne, 84

Piercing wechseln - ja oder nein, Wenn ja, welche Größe?

Hallihallo, Ich habe mir vor mittlerweile 5 Wochen ein Bauchnabelpiercing und vor 3 Wochen ein Septum stechen lassen. Vor einer Woche war ich zur Kontrolle des Septums wieder im Studio und habe gefragt, wann ich denn wechseln könne. Daraufhin hat sie auch einen kurzen Blick auf mein Bauchnabelpiercing geworfen und meinte, ich könne beide Piercings jetzt wechseln. Mich persönlich hat diese Aussage nach nur 4 Wochen etwas überrascht und jetzt bin ich mir unsicher, ob ich es denn wirklich schon wechseln sollte. Bei beiden Piercings gibt es noch ab und zu Ablagerungen am Stab, wobei man früher ja auch dann schon von Gesundheitsstecker auf normale Ohrringe gewechselt hat. Ich hab leider kaum Möglichkeit in noch ein Studio zu fahren... Das gleiche bei der Auswahl des Schmuckes (falls ich wechseln kann) welche Stablänge (Bauch) , Dicke und Durchmesser beim Septum. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen ;-)

Antwort
von HelftMir123, 37

Ich würde beide Piercings erst dann wechseln, wenn sie vollständig verheilt sind (jedenfalls wenn du es aus rein optischen Gründen wechseln willst - ein zu langes/kurzes Piercing muss auch mal während dem Abheilen gewechselt werden, aber dann am besten auch beim Piercer). Beim Septum nach ca. 3 Monaten, beim Bauchnabelpiercing nach 6 bis hin zu 12 (je nach dem wie es bei dir abheilt) Monaten. 

Die Ablagerungen können getrocknetes Wundsekret sein, das wäre ein Zeichen, dass es noch nicht vollständig verheilt ist (trotzdem kein schlechtes Zeichen, da Wundsekret beim Abheilen normal ist). Allerdings findet man auch bei verheilten Piercings Ablagerungen, z.B. Talg und "Dreck".  In deinem Fall wirds Wundsekret sein. 

Mit den Maßen des Schmuckes können wir dir hier nur bedingt weiter helfen. Zu erst einmal die Dicke des Schmuckes: hier kommts drauf an, wie es gestochen wurde. Das Bauchnabelpiercing wird meistens in 1,6mm gestochen. Beim Septum kann es aber in 1,2mm oder 1,6mm gestochen worden sein, das musst du deinen Piercer fragen oder (falls möglich und nur wenn du den Schmuck dazu nicht entfernen musst) ausmessen. 

Die Stablänge beim BNP kommt auf deinen Bauchnabel an. Im Moment kann es noch geschwollen sein, daher kann der Erstschmuck später etwas zu lang sein und durch einen kürzeren ersetzt werden müssen. Ich glaube so 8mm-9mm haben viele, aber bei dir kann das natürlich anders aussehen. Auch da entweder Piercer fragen oder jetzigen Schmuck ausmessen (wenns nicht mehr geschwollen ist, so dass du deine Endlänge hast) .

Beim Durchmesser des Septums kommt es auf deine Nase und die von dir angestrebte Optik an. Es sollte nicht zu klein/eng sein, so dass deine Nase nicht eingequetscht wird. Oft bekommst du den Schmuck, als Beispiel mal 1,2mm Klemmkugelringe, von ca. 8mm bis 14-16mm Durchmesser. Angenommen, 8 wären zu eng, aber ab 10 passt es. Dann liegt es eigentlich an dir, ob du nun 10, 12 oder 14 mm möchtest (natürlich so lange deine Anatomie mitspielt). 

Antwort
von nicinini, 42

Wechsle erst dann wenn du das Gefühl hast es ist abgeheilt und es tut bei Druck nicht mehr weh, bis dahin weiterhin reinigen und desinfizieren. jeder Körper heilt anders und unterschiedlich schnell

Kommentar von LadyGreythorne ,

Schmerzen hab ich überhaupt nicht, aber die sind bei mir scheinbar von Anfang an ausgeblieben. Eine Rötung am Stichkanal ist ebenfalls kaum noch zu erkennen. Ist das Austreten von Wundflüssigkeit denn ein negatives Zeichen?(kann dir nicht sagen, was es ist)

Kommentar von nicinini ,

Ja solange da noch Flüssigkeiten sind ist es nicht verheilt. also da noch abwarten. und Größe des pircings sollte die sein die gestochen wurde und am besten nur echt Silber pircings die entzünden sich nicht so schnell

Antwort
von LisaMarie99, 17

Hey:)

Ich hab selbst ein Bauchnabelpiercing und es ist tatsächlich so das dir normale abheilzeit 4 Wochen beträgt. Allerdings ist es so das jeder Köper das verschieden annimmt. Wenn es sich bei dir nicht entzündet und nur sich an dem Stab Ablagerungen befinden( was übrigens nichts schlimmes ist da es eine offene Wunde ist/War die verheilt) kannst du dein Piercing ruhig wechseln. Ich wurde trotz allem dir empfehlen das ganze dann mit Desinfektion und vielleicht der Kruste wegen mit warmen Wasser zu machen, so ist es angenehmer für dich und es kann sich nicht Entzünden. Bei der Größe, normalerweise sagt dir das der Piercer, sonst nimm dir doch einfach ein Lineal und Messe es selbst, achte jedoch darauf das du es nicht alt zu knapp bemisst :)

Antwort
von Schocileo, 21

Was ist das denn für ein Piercer?

Beide Piercings sollten nicht so früh gewechselt werden. Außerdem gibt einem der Piercer normalerweise Auskunft darüber, welche Größe/Länge der Schmuck haben sollte.

Antwort
von LovelyLue, 18

So wie du es beschrieben hast ist das Piercing definitiv noch nicht abgeheilt. Warte bis das Piercing komplett geheilt ist und wechsle dann erst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community