Piercing selber stechen/stechen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du anatomische Kenntnisse hast sehe ich kein Problem, dass du es dir selbst stichst. Aber so wie du die Frage stellst, gehe ich davon aus, dass du keine Ahnung hast. Rund um den Mund sind ganz viele Nervenausläufer von dem unteren und mittleren großen Gesichtsnerves, dem sogenannten Trigeminusnerves. Einen davon zu treffen, die Chancen stehen gut. Ich habe schon manchen Kunden, aus anderen Studios und auch selbst gestochene der Notaufnahme übergeben müssen.,mit starken Entzündungen und Nervenreizungen und Taubheitsgefühlen. Ich kann dir gerne eine anatomische Grafik zukommen lassen. LG Heike vom Piercingstudio Kamenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du schon, aber nimm sterilen Schmuck und eine sterile Nadel zu diesem Zweck. Also wirklich eine zum Piercen. Hab eine ruhige Hand und erkundige dich, wie du das mit den Nerven hinbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sazicu
10.08.2016, 20:54

und mit Zange stechen

0

Lass das sein! Du riskierst, dass du einen Nerv triffst, schlimmstenfalls haste ne fette Blutvergiftung. Das isses ned Wert...es kann gut gehn ja. Aber wenns schief geht, haste richtig Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir vor ca 1 jahr selber ein eskimo und ein septum gestochen. Beide sind gut verheilt und es gab keine probleme. Du solltest aber wissen wo die nervenbahnen durchgehen (besonders bei einem piercing am nasenflügel) und du brauchst eine sterile kanüle/ braunüle, handschuhe, desinfektionsmittel und eventuell eine zange. Wichtig ist dass du die stelle sauber machst und markierst. Und immer schön das piercing pflegen dann sollte nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte. Aber man sollte es nicht tun. Infektionen, große schmerzen durch unsachgemäßest stechen und und und.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist zu riskant, es wird garantiert schief, die Entzündungsgefahr ist deutlich größer und du weißt doch gar nicht was für ein Schmuck da rein muss (Material/Größe/Stärke) und wie du es danach zu pflegen hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine schlechte Idee, am besten du nimmst eine schon benutzte Nadel und desinfizierst sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MACH DAS NICHT!! du könntest wirklich nerven treffen oder dir ernstahfte infektionen zuziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?