Frage von sapalsoho, 361

Piercing Rötung/Schwellung normal?

Hallo zusammen... ich hab seit 3 Tagen ein bauchnabelpiercing (hatte vor 2 Jahren bereits eins, musste es aber wegen Entzündung rausnehmen, daher die kleine Narbe am Neuen Piercing). Da ich bereits eins hatte und es sich entzündete bin ich jetzt sehr vorsichtig. Am oberen und unteren Ende des Stichkanals ist eine leichte Rötung zu sehen und am oberen Ende bei der Narbe eine leichte Schwellung. Das ist normal oder? Hab einfach Schiss das Piercing wieder zu "verlieren". Ich desinfizier mein Piercing sehr zuverlässig geschätzte 5 mal am Tag (vom Piercer 2 mal pro Tag verordnet) und ich wasch mir auch immer konsequent die Hände vor jedem desinfizieren... Außerdem spiel ich nicht am Piercing rum, da mir der Piercer gesagt hat, ich soll das Piercing einfach in Ruhe lassen... So gesehen, kann diesmal eigentlich nichts schief gehen... Wie lange ist die Rötung am Stichkanal und die Schwellung normal?

Antwort
von HelftMir123, 188

Das ist alles normal, Schwellung und Rötung sollten in den nächsten Tagen /Wochen zurückgehen. Bei Unsicherheit einfach nochmal den Piercer fragen, meist hat man ja eh ein paar Wochen später nochmal einen Kontrolltermin.

Bitte desinfiziere es nicht öfter als die angegebenen 2 mal am Tag! Dein Piercer hat das ja nicht ohne Grund gesagt, du kannst dein Piercing ebenso gut überpflegen (Haut trocknet aus, Piercing wird gereizt,...). Ich weiß zwar nicht,welches Mittel du nutzt, aber das ist eigentlich auch egal, denn nichts ist gut, wenn man es zu oft anwendet 

Schade dass das letzte Piercing nicht bleiben konnte, aber eigentlich nimmt man entzündete Piercings auch nicht einfach heraus. 

Kommentar von sapalsoho ,

hey danke für die Antwort ich werde ab jetzt konsequent 2 mal am Tag und nicht mehr und nicht weniger machen :)
das war alles mit piercer abgesprochen, dass ich das Piercing raus machen muss. mir war ein wildes Fleisch gewachsen, dass musste weggestochen werden (war alles andere als angenehm) und als alles verheilt war, musste ich es raus nehmen, da nach einem wildenfleisch meist das Piercing schief wächst...
naja ist alles vorbei aber diesmal muss es unbedingt klappen, daher bin ich so vorsichtig und mach mir schon bei der kleinsten Rötung sorgen :D

Kommentar von HelftMir123 ,

naja, Wildfleisch ist aber keine Entzündung, sondern halt Wildfleisch. Bei einer" richtigen" Entzündung das Piercing zu entfernen kann die Sache verschlimmern, deswegen wäre ich erstaunt gewesen, hätte dir dein Piercer bei so was empfohlen das Piercing zu entfernen. 

Wildfleisch hatte ich auch schon, meine Knorpelpiecings (und wirklich nur die) bilden das meist 1-2 mal während dem abheilen und sind dann brav ^^ . Gerade hats mein (eigentlich so braves :/ ) Inner Conch, sieht...ehm...interessant aus...Schief ist deswegen allerdings keins meiner Piercings. War es das bei dir damals oder hast du es im Voraus rausgenommen?

Kommentar von sapalsoho ,

ich hatte lange eine Entzündung und hab nicht zum doc können (waren driftige persönliche Gründe) und irgendwann ist daraus ein wildenfleisch neben dem Piercing gewachsen, welches mir der piercer wegstechen müssen hat.
dannach ist die Entzündung weggegangen und alles ist verheilt, und dann war das Piercing schief, weil das wildfleisch das Piercing nach links gedrückt hat.. und als ich bemerkte dass das komisch aussieht, hab ich es auf eigene Hand rausgenommen :D hoffe das beantwortet deine Frage, da ich nicht richtig verstanden hab, was du gemeint hast :)

Kommentar von HelftMir123 ,

ja, jetzt wird die Sache klarer :) wenn das Piercing am Ende wirklich schief wurde, dann ist neu stechen wirklich besser. Ich dachte erst, dein Piercer wollte es sofort rausnehmen, weil es schief werden könnte, aber zu dem Zeitpunkt noch nicht schief war :) das wäre Schade gewesen, denn dann hätte es ja auch die Chance gehabt, doch gerade zu werden. 

Antwort
von Mikromenzer, 116

Ja das muss alles erst heilen.

Kommentar von sapalsoho ,

ok... bin eben sehr verunsichert, deswegen wollte ich nochmal nachfragen, was ihr sagt.. danke :)

Antwort
von GaiusCaesar, 223

Hallo sapalsoho,

das ist normal und kann auch noch ne Weile dauern. Mach dir aber keine Sorgen, der Körper braucht Zeit, bis er sich an den "Fremdkörper" gewöhnt hat. 

Sonst kannst du den Piercer ja nach einem Piercing aus Titan fragen, das ist verträglicher für die Haut. 

Lg

Kommentar von sapalsoho ,

hey super danke für deine Antwort, bin eben sehr verunsichert...
ok ich werd jetzt einfach weiter desinfizieren und schauen, wie es sich entwickelt, wobei ich mir auch denke, dass es normal ist, weil es ja erst 3 Tage alt ist... :)

Antwort
von cutzemitherz, 149

Ja, das ist wirklich völlig normal. Mach dir keine Gedanken und behandele dein Piercing weiter wie bisher. Wenn es geht gar nicht mit den Fingern dran, sondern einen Q-Tip verwenden.

Kommentar von sapalsoho ,

ok danke für deine Antwort, hab noch nicht 1 mal mit den Fingern hingepasst... ich hab ein Spray bekommen und somit muss ich beim pflegen auch nicht hinfassen :)
danke beruhigt mich sehr

Kommentar von cutzemitherz ,

Du solltest aber schon mit einem Q-Tip das angetrocknete Wundsekret vom Stab entfernen :)

Kommentar von Schocileo ,

Vorsichtig mit Wattestäbchen, die fusseln sehr gerne. Und son kleines Härchen reicht schon für eine Entzündung. Lieber Küchenrolle oder Wundtücher nehmen.

Kommentar von sapalsoho ,

bei mir ist weder eine Kruste noch Blut zusehen, aber ich merk es mir, falls es noch vorkommt, danke :)

Antwort
von Schocileo, 123

Und wenn du so weiter machst, wird es nicht lange dauern, bis es sich wieder entzündet.

Dein Piercer hat die 2mal am Tag verordnet.
Warum?
Weil zuviel Reinigung das Piercing unnötig reizt. Außerdem trocknet Desinfektionsmittel den Stichkanal aus, was Infektionen fördert.
Hör auf deinen Piercer, der hat schließlich Ahnung von dem was er redet.

Schwellung und Rötung ist in den ersten paar Tagen normal. Solltest du unsicher sein, lass deinen Piercer nochmal drüber schauen.

Kommentar von sapalsoho ,

das ist ja kein Desinfektionsmittel sondern ein pflege und Reinigungsmittel und natürlich OHNE ALKOHOL, das reizt nicht. aber ich werde heute mal beim piercer anrufen und nachfragen, danke trotzdem :)
und warum sich das piercing beim 1. mal entzündete hatte ganz andere Gründe, woran ich nicht schuld war. Denn es ist mir einfach rausgefallen, als ich bei der Arbeit war und dann als es mir der Piercer wieder rein gemacht hat, hat es sich entzunden...

Kommentar von Schocileo ,

Ich wollte mit meiner Antwort keine Vermutungen über deinen ersten "Verlust" anstellen. 5 mal am Tag überfordern eine frische Wunde aber.

Kommentar von sapalsoho ,

ok ab jetzt mach ich nur noch konsequent 2 mal danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community