Frage von SchrodingersCat, 133

Piercing für's Bewerbungsfoto besser herausnehmen?

Hi, Ich bin Studentin und bewerbe mich für ein technisches Praktikum in der metallverarbeitenden Industrie. Ich trage einen dünnen goldenen Nasenring. Denkt Ihr, es ist wichtig, diesen für das Foto heraus zu nehmen? Eigentlich sehe ich es nicht ein mich zu verstellen. Vielleicht ist hier ja sogar jemand aus dem Personalwesen, der mir dazu etwas sagen kann.

Vielen Dank für Tipps und Erfahrungen

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 66

Hi :)

Da kannst 10 Leute fragen (auch Personaler) und kriegst 11 verschiedene Meinungen.

Vielen ist das absolut Latte und du sollst einfach du selbst bleiben, andere sagen, es ist ein No-Go. Das hängt voll vom Empfänger ab, und den kennst du meistens vorher nicht persönlich.

Lässt du die Fotos vom Experten machen? Die bearbeiten die doch sowieso noch bisschen. Kannst dich ja mit Piercing fotografieren lassen und dir dann ne Foto-CD mitgeben lassen, auf denen ein Foto mit und eins ohne Piercing ist. (So ein Piercing hat er schnell raus bearbeitet.) So hab ich das auch gemacht, und dann kannst du spontan entscheiden, welches du nimmst :)

Ich hab mich dann nie "getraut", das mit zu nehmen... Denn: Lieber mal raus genommen und nichts riskiert... Aber meine persönliche Erfahrung zeigt, dass noch keiner ne Absage wegen nem Nasenpiercing auf nem Foto bekommen hat ;)

Egal, wie du es machst: Viel Erfolg! :)

Antwort
von Sunnycat, 62

Besser wäre es schon, du weißt nie, wer deine Bewerbung in die Hände bekommt. OHNE Piercing machst du nichts verkehrt, MIT eventuell schon.....

Antwort
von Vyled, 48

Mach beides. Mit und ohne. Meiner Meinung nach würde ich das eher gut finden wenn die Mitarbeiter/in sich so Bewerben wie sich auch erscheinen würden.

Heißt: Bewirbst du dich ohne, solltest du auch ohne Arbeiten kommen und dich so zeigen wie du dich beworben hast.
Zeigst du dich direkt mit Piercing, dann weiß das jeder.

Es kommt aber natürlich auf die Branche an. Wenn man im Büro arbeitet ohne viel Kundenkontakt, finde ich mit Piercing ok. Arbeitest du Handwerklich dann ohne, denn da ist Schmuck meist nicht erlaubt.

Also je nachdem wofür du dich genau bewirbst würde ich mit oder ohne machen

Antwort
von schelm1, 29

technisches Praktikum in der metallverarbeitenden Industrie.

Welche Metalle gelangen dort überwiegend zur Verarbeitung?

Antwort
von Schocileo, 18

Nehm ihn nicht raus, sonst gibts ne böse Überraschung beim Vorstellungsgespräch- oder beim ersten Arbeitstag.

Antwort
von Healzlolrofl, 72

Ja, natürlich. Auch beim Bewerbungsgespräch. Am Ende des Gesprächs kannst du ja fragen "Sind Tattoowierungen / Piercings bei Ihnen in der Firma erlaubt?"

So mache ich es meist, da beide Arme voll sind.

Kommentar von Chiarissima ,

Die Frage würde ich eher stellen, wenn der Arbeitsvertrag bereits in der Tasche ist (ausgehend davon, dass ich weder für das Foto noch während des Bewerbungsgesprächs Piercing empfehle).

Antwort
von dandy100, 52

Ich bin Personaler und kann Dir nur raten, das Piercing rauszuehmen - sowas wird grundsätzlich nicht gerne gesehen.

Für ein einfaches Praktikum ist das Erscheinungsbild sicher nicht superwichtig, trotzdem weißt Du ja erstmal nicht, wer Deine Bewerbung in die Hand bekommt und darüber entscheidet - Personaler sind üblicherweise konservativ eingestellt und werden einem neutralen "normalen" Erscheinungsbild immer eher den Vorzug geben.

Antwort
von Lexa1, 60

Also für ein Bewerbungsfoto oder Bewerbungsgespräch würde ich es raus nehmen. Wenn man dann dort arbeitet, kann man das ja wieder rein machen. ( wenn es nicht gegen Sicherheitsbestimmungen verstößt ) Ist nur meine persönliche Meinung, wenn mir ein Arbeitsplatz oder ähnliches wichtig wäre.


Antwort
von Apfel2016, 41

Hallo,

ich habe meinen Nasenring auch immer rausgenommen und dann gefragt ob ich ihn auf der Arbeit tragen kann. Die meisten Firmen sehen das nicht so eng, aber du weist ja nie wer sich da deine Bewerbung anguckt.

Antwort
von Akela030, 68

Nimm es raus

Je nachdem wie sehr du mit der Produktion Zutun hast darfst du da eh keine Piercings tragen.

Antwort
von SchrodingersCat, 19

Vielen Dank für die vielen Antworten! Das ist dann wohl ein deutliches “rausnehmen“. Werde auch viel in der Produktion tätig sein und es leuchtet ein, dass man dort wohl eh keine piercings tragen darf. Selbstgeschmiedet ist er leider nicht, aber vielleicht darf ich mir dort ja einen basteln :D 

Merci!

Antwort
von Eyke59, 49

Wenn es kein grosser Aufwand ist würde ich es schon raus nehmen.

Man weiss nie wer am anderen Ende sitzt u wie er mit sowas umgeht.

Warum sollte es evtl daran scheitern

Antwort
von mfg2008, 11

Hi,

habe erst jetzt deine Frage gelesen.

Mich würden deine Erfahrungen interessieren. Hast du oder hast du nicht?

LG & danke für eine Antwort

Mike (Personaler)

Kommentar von SchrodingersCat ,

Hi Mike, 

Ich habe nach langem hin und her überlegen den piercing raus genommen. Grundsätzlich bin ich der Meinung, das Unternehmen soll mich akzeptieren wie ich bin oder ich werde mich dort sowieso nicht wohl fühlen. Aber da es sich jetzt erst mal nur um ein Praktikum handelt, das ich sehr sehr dringend brauche um mein Studium fortzusetzen, habe ich ihn sicherheitshalber raus genommen. Man weiß ja tatsächlich nicht, wie das noch unbekannte gegenüber tickt. Mittlerweile habe ich auch eine Zusage bekommen und werde vor antritt noch mal anrufen ob es denn störend würde, trüge ich ein Piercing in der Nase.

Lg 

Kommentar von mfg2008 ,

Hi,

danke für die Antwort. Finde dein Handeln klug und zielgerichtet. Das richtige Argument: "Man weiß nicht, wie das noch unbekannte Gegenüber tickt." Ich habe schon verschiedene Chefs erlebt. Den einen ist es egal, die anderen sind stockkonservativ oder es passt nicht zum CI des Unternehmens, das sich als etwas Besonderes gegenüber seinen Kunden verkaufen möchte und wo es tw. sogar Dresscodes gibt.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück im weiteren Berufsleben und nein, ich glaube nicht , dass es nur um Akzeptanz geht; es geht den Leuten vor allem darum, bei Kunden nicht negativ aufzufallen. Es werden ja sogar Kunden, die gepierct sind  oder/und auffällig gekleidet, auch schlecht bedient. Ich weiß von einem Fall, wo ein Arzt, der es sich leisten kann, einen ganz teuren SUV anschauen und probefahren wollte. Weil er in Freizeitkleidung und gepierct war, hat man ihm das glatt verweigert. Kleider machen Leute. Er kaufte dann das Auto bei einem anderen Händler und ließ alle Garantiereparaturen bei dem ersten machen. Man fragte ihn dort bald, warum er sein Auto nicht hier gekauft habe; es konnte es gut begründen...

Ja, es ist (auch für mich) ein Unterschied, ob jemand Piercings trägt oder wie ein Christbaum geschmückt, den Egotrip auslebt. Das Leben besteht aus Kompromissen, aber die Personaler sitzen bei dieser Entscheidung am längeren Hebel; nicht immer erfolgreich. Ein Bekannter von mir suchte öfters vergeblich Softwareentwickler für seine IT-Abteilung bis er entdeckte, dass die HR-Abteilung auffällig gekleidete Bewerber ausgeschieden hatte, weil "so jemand nicht zum Unternehmen passt.". Er konnte als Chef den Leutchen erklären, dass es ihm völlig egal sei, wie ein genialer SW-Entwickler optisch aussähe - seither kriegt er seine Gurus.

LG und nochmals alles Gute

Mike

Antwort
von owtschinikov, 54

Wenn du den Nasenring selbst geschmiedet hast, würde ich ihn drinlassen. Da haste gute Chancen auf die Stelle ;-) Nee im Ernst, mach ihn raus, bis du nen unterschriebenen Vertrag hast.

Antwort
von unicorn30082015, 19

Ich hatte meine nicht herausgenommen und gestört hatte es niemanden ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community