Frage von Candice1996, 48

Piercing Experten hier?

N'abend Leute ich hab eine Frage zu meinem Bauchnabelpiercing. Ich hab meins vor fast 4 Monate jetzt stechen lassen. Ist das normal das es immernoch etwas gerötet ist? :/ und außerdem ist es an dem Piercing(nicht an meiner Haut) etwas gelb. Kommt das von den ganzen Bakterien? Also ist das normal oder muss ich mir da sorgen machen? :/ bitte um ernste antworten danke.

Antwort
von f0xxyy8, 15

Ich muss sagen mein Bauchnabelpiercing hat wirklich ewig zum verheilen gebraucht. Glaube fast ein ganzes Jahr bis es komplett verheilt war. Habe auch andere Piercings aber die sind deutlich besser verheilt. Beim Bauchnabel ist es halt blöd, da es ständig in Bewegung ist und nicht so schnell abheilen kann. Bleib einfach geduldig und pflege es jeden Tag morgens und abends. Tu erst lauwarmes Wasser auf ein Wattestäbchen und dann um das Piercing herum den "Dreck" wegmachen. Und danach Desinfektionsspray unten und oben aufs Piercing sprühen. Salben würde ich keine benutzen. Ist nicht gut die können nämlich den Stichkanal "verstopfen". Bei mir hilft "Octenisept" immer am besten.

Antwort
von Dilaralicious2, 26

Entweder du bist blöd hin gekommen, es sind bakterien rein oder du verträgst es nicht und dein körpern will den fremdkörper nicht annehmen. Kauf dir in der apotheke bepanthen antiseptische wundcreme ich hat auch probleme und hab die 2 man am tag oben und unten mit einem wattestäbchen aufgetragen ich habe es grad mal 3-4 tage benutzt und es ist alles weg bei mir hat auch geitert und so also kauf dir des, des ist wirklich gut gibts wie schon gesagt in der apotheke und kostet um die 6€. (Wenn du es nicht verträgst dann wird die creme aber wohlmöglich nix bringen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten