Frage von Hannahx09, 58

Piercing Anwaltsgehilfin?

Ich bin 15 und werde nächstes Jahr im Mai 16. Im Sommer würde ich dann gerne meine Ausbildung zur Anwaltsgehilfin beginnen. Ich möchte mir an meinem Geburtstag einen Nasenring (Nostril oder Septum weiß ich noch nicht) stechen lassen. Ist das schlimm bei der Ausbildung?

Antwort
von leoxx, 10

Septum kannst hochklappen, dann sieht man es nicht, als Nostril gibt es fast unsichtbare Ministecker also einfach cool bleiben, man kann es ja auch rausnehmen

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 12

Du kannst dir durch ein sichtbares Piercing immer Chancen in der Berufswelt verbauen, auch wenn dir hier alle sagen würden, dass das sicher kein Problem darstellt. Wenn du dir nicht im Voraus irgendwelche Probleme einhandeln willst, dann warte doch mit dem Piercing einfach noch ein wenig. Sobald du mit beiden Beinen fest in der Berufswelt stehst und weisst was du dir erlauben kannst und was nicht, kannst du dich immer noch sichtbar piercen lassen.. Solche Piercings sind in guten Jobs nicht automatisch tabu, aber du bist nun mal einfach noch nicht in der Position, in welcher DU Ansprüche stellen kannst. 

Antwort
von OliKK, 43

Wenn dann würde ich Septum machen da du das Verstecken kannst. Um sicher zu sein, frag doch einfach bei wem auch immer du die Ausbildung machst

Antwort
von BetterInStereo, 41

Dann rate ich dir eher zu einem unauffälligen nostril

Antwort
von cookie999999, 17

Ich würde ein Septum machen, da man das reindrehen kann ... Du kannst ja mal dort fragen ob ein Piercing erlaubt ist oder nicht

Antwort
von Yingfei, 32

Das geht in dem Bereich absolut gar nicht....

Antwort
von Nordstromboni, 34

gerade in dem Bereich wird so etwas gar nicht gerne gesehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community