Frage von OneHit08, 55

Piepen im (rechten) Ohr + Taubheitsgefühl?

Ich war gestern Abend feiern und stand am anfang ca. 30-60min vor den Boxen. Danach eher weiter weg abseits der Tanzfäche. Als ich dann nach Hause gekommen bin hatte ich bereits ein rauschen im Ohr und hat sich angefühlt als wenn ich tiefe Töne weniger wahrnehme bzw. klang alles bisschen anders.

Im Internet steht, dass es ein Tinitus ist und ggf, ein Hörsturz. Hab auch schon gesucht nach HNO-Ärzten, aber Sonntag hat niemand Sprechstunde und es heist man soll am besten in 24h dorthin. Habe schon ziemliche Angst, dass es ein Dauerzustand wird und nichtmehr weg geht oder ich gar mein rechtes Ohr vergessen kann.

Reicht es auch wenn ich morgen (Montag) zum Arzt gehe? Und weiß vllt. jemand wie so generell die Chancen / der Erfolg bei Behandlung sind?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von xcindyjohnsonx, 24

Hi! Ich habe selbst Tinnitus am rechten Ohr ..durch einen Schlag aufs Ohr! Ärzte niemand konnte mir weiterhelfen.. man muss es leider akzeptieren und versuchen es auszublenden.. wenn die Behandlungen nicht anschlagen.. Habe aber von einem Tinnitool Softlaser für Tinnitus betroffene gehört. Er kann selbst chronischen Tinnitus leiser oder gar verschwinden lassen. Kostet allerdings 320 Euro . Ich habe gelesen von anderen Betroffenen dass ihm der Laser geholfen habe.. andere sagen bei dehnen hat es nichts gebracht und bei 2 konnte ich lesen das ihr Tinnitus dadurch lauter wurde! (Bestimmt aber auch nur deswegen..weil sie die Behandlung gleich abgebrochen haben weil dee Tinnitus lauter geworden ist) . Ärzte sagen das es ein gutes Zeichen sei wenn der Tinnitus lauter wird denn dann fängt es zum heilen an. Ich jedoch weiß noch immer nicht ob ich das ausprobieren soll oder nicht... ..

Antwort
von drdrakken, 35

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man nach starker Lärmbelastung (z.B. nach einem Konzert) ein deutliches Geräusch im Ohr hört. Das kann auch durchaus länger als einen Tag anhalten. Normalerweise vergeht es von selbst wieder. Zum Arzt gehen solltest Du aber in jedem Fall, auch wenn es wiede aufgehört hat. 

Das Ohr ist sehr empfindlich und laute Geräusche über längere Zeit führen zu dauerhaften Schäden. Wenn das Ohr einmal geschädigt ist, dann kann der Arzt das durch einen Hörtest feststellen. Ändern kann er daran aber normalerweise nichts mehr. 

Antwort
von Harald2000, 28

Kann alles sein; Untersuchung angeraten - auch wenn Behandlungsmöglichkeiten dürftig. Vorerst Selbsthilfe versuchen: Kopf langsam nach links und rechts schwenken und in der Position jeweils ca. 1o Sek. verharren.

Antwort
von ViribusUnitis, 25

Geh am besten in die Notfall-Kinik. Vllt reicht eine Untersuchung u./o. ambulante Therapie aus


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten