Frage von User755 28.08.2009

Piepen im Ohr nach lauter Musik.. warum??

  • Hilfreichste Antwort von rumpi 28.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das nennt man Tinitus, schau mal bei wiki

  • Antwort von haugar 28.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil die Nervenzellen im Ohr durch laute Musik überlastet und geschädigt werden. Kann zu einem Hörsturz, Taubheit und/oder andauerndem Tinitus führen. Viel Spaß weiterhin.

  • Antwort von maandy234 24.06.2012

    Tinnitus ;)

  • Antwort von kyraaa 28.08.2009

    is auch so wenn man nach nem konzert nach hause kommt und dann alles still is man also z.B. im bett liegt...hatte ich gestern abend nach dem coldplay konzert auch...das is halt wg dem trommelfell...das is dann überstrapaziert worden...ist aba net schlimm wenn man das net oft hat...wenn man das öfter hat sollte man zum arzt gehen...

  • Antwort von WexXx 28.08.2009

    hehe ken ich ab ich auch meist du überanspruchst das gehör das es danach wenn es wieder normale lautstärke hört oder wenn man in einemr aum ist der danach total leise ist ein pipsen im ohr was aber normal ista ber nach dauer auch dein gehör schädigen kan

  • Antwort von nina1991 28.08.2009

    ich glaub das is ein anzeichen das man davon taub werden kann :p

  • Antwort von Piranha84 28.08.2009

    weil das arme trommelfell so gequält wurde. das vibriert bei den schwingungen und das ist ihm wohl zu viel

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!