Frage von Hilfehilfe144, 94

Pickelartige Beule an der Poritze?

Also ich hab seit 2 Tage so eine Art Pickel in der Poritze (ganz oben, kurz vorm Rücken/Steißbein) und es schmerzt. Es fällt mir schwer auf dem Rücken zu liegen, mich hinzusetzen geschweige denn mich schmerzlos zu bewegen. Sogar das Socken anziehen ist eine Herausforderung. Schon seit längerem hab ich abundzu an der gleichen Stelle geblutuet und es hat auch kurz weh getan, doch noch nie so wie jetzt, und von der Dauer her genau so. Naja so im großen und ganzen tut es nicht weh, nur bei bestimmten Bewegungen. Ich war noch nicht beim Arzt und hab das eigentlich auch nicht vorgehabt, nur möchte ich gerne wissen was das sein könnte.. Bitte um Hilfe!

LG hilfehilfelol

Antwort
von paulp99, 70

Heeey das hatte ich auch mal nur etwas kleiner also denke ich mal das ging dann bei mir nach 1-2 wochen vorüber. Aber du solltest vielleicht zur not mal zum arzt geheb wenn es schmerzt und blutet

Gute Besserung ✔

Kommentar von Hilfehilfe144 ,

Bluten tut es jetzt nicht . Nur schmerzen bei Belastung des Bereichs 

Kommentar von Tanzistleben ,

Dann hattest du aber "nur" einen großen Pickel oder ein Furunkel. Ob das nur so etwas ist, oder eine Steißbeinfistel, kann nur der Arzt sagen und letzteres muss auch unbedingt ärztlich behandelt werden. Alles andere ist sträflicher Leichtsinn und ich würde an deiner Stelle, lieber Fragesteller, gleich am Montag zum Hausarzt oder zum Dermatologen gehen.

Alles Gute und gute Besserung - und keine Angst vor der Behandlung, ist alles halb so schlimm. Nur unbehandelt kann es zu Komplikationen kommen!

Antwort
von simonRZ, 63

Hallo,

ich bin kein Arzt und auf eine Ferndiagnose von Laien solltest Du Dich auf keinen Fall verlassen. Mein Tip: .., es könnte sich um eine Steißbeinfistel handeln.

Damit solltest Du auf jeden Fall zum Doc gehen.

Kommentar von Hilfehilfe144 ,

Ja das hab ich mir auch schon gedacht, doch wie wird der Arzt bei sowas vorgehen?

Kommentar von simonRZ ,

..., was wird der Arzt machen? Wenn es wirklich eine Fistel ist, sollte sie operiert werden. Meist nehmen Fisteln einen chronischen Verlauf und dann sondern die Fistelgänge regelmäßig größere Mengen an Blut und anderen Flüssigkeiten ab – meist unter Rückgang der Schmerzen, aber verbunden mit ständigem Juckreiz.

Wenn es nur ein Absess ist, wird er Dir eine Salbe verschreiben die das Gewebe aufweicht und der Absess sich öffnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community