Frage von DerTypmitD, 15

Piaggio Ape 50 oder Elektro-Mopedauto?

Was haltet ihr für "sinnvoller"? Ich meine, beides ist irgendwo dämlich aber der kleine Bruder muss zur Schule kommen, ohne ordentliche Bus/Bahnverbindung, hat nur nen 125er schein und muss auch im Winter klappen.

Ich denk mir halt, die Ape ist irgendwie Kult und auch weniger Verkehrshindernis da schmaler.

Aber, das Mopedauto (Aixam oder Ligier in Elektro-variante, wird gemietet für die Zeit) hat natürlich auch was und, im gegensatz zur Ape, fährts halt auch 45-50 ohne bei kleinsten Steigungen runterschalten zu müssen (was ja nicht geht, ha ha).

Antwort
von Alpino6, 14

Hallo

Wen du die Diesel Variante genannt hättest,wäre das eine super Alternative gewesen.

Aber als elektro Variante?da stellt sich die Frage,hätte dein Bruder auch immer die Möglichkeit zu Hause und am Ziel aufzuladen?

Geht es dir um die Anschaffung bzw,unterhaltungskosten,oder eher wie gut er damit zur Schule kommt?

Es ist etwas schwer etwas zu empfehlen,ohne zu wissen um welche Kriterien es dir geht.

MfG

Kommentar von DerTypmitD ,

Die möglichkeit, jeweils zu laden hätte er, ja. habe ursprünglich über den diesel nachgedacht, als ich dann aber erfahren habe, das seine schule eine ladestation für e-fahrzeuge anbietet, empfand ich das als sinnvoller.
Kriterien sind eigentlich, welches von beiden weniger dämlich wirkt. Deshalb die frage zur meinung, gut funktionieren würde beides. aber er soll sich ja nicht ganz lächerlich machen, außerdem soll das fahrzeug natürlich keine unmengen an reparaturen und unterhalt kosten. 45kmh autos sind sowieso so eine sache einfach weil eine gewisse verkehrsbehinderung.
Ich habe mich auch noch weiter durchgelesen und jetzt von "Ellenatoren" erfahren, ich denke ich werde mich da mal etwas informieren.

Kommentar von Alpino6 ,

Oh ja tolle Sache.

Aber Wen dein Bruder in 2-3Jahren den Auto Führerschein macht,rechnet sich dann das "Ellenatoren" Fahrzeug?den rund 10000€ ist doch schon viel Geld.

MfG

Kommentar von DerTypmitD ,

Na ja ich hab da mal angefragt ob man auch die älteren modelle vom Fabia nehmen kann, da wir noch einen 2001er TDi haben. Angeblich soll das auch möglich sein, deshalb wären wir halt nur auf den umbaukosten, d.h. etwa 5000. Ist zwar immernoch happig aber ich verdiene nicht ganz schlecht und wohne ja auch noch bei meinen Eltern. Und diese Autos wird man denke ich auch wieder ganz gut los, bzw kann man zurückbauen.

Danke übrigens für die bedachten Antworten ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten