Frage von HalloRossi, 66

Physiotherapeut sagt es hat nicht mehr viel Sinn, aber ich hab noch 4 Wochen lang Termine, was soll ich machen?

Eigentlich ist es ja Job, den Therapeuten zu motivieren, aber bei uns ist es umgekehrt.
Schon seit Wochen gibt es bei mir keinerlei Fortschritte, aber da kann ich nichts für. Ich mache alle Aufgaben die ich soll und auch noch Zuhause Übungen. Während er am Anfang immer sagte " prima und super , es geht voran", bekomme ich jetzt jedes Mal zu hören, dass es keine Fortschritte macht und nicht besser wird. Das macht mich voll traurig und ich hänge hier richtig geknickt jeden Abend rum. Ich weiß ja, das es nicht viel besser wird, aber das jeden Tag zu hören , schmerzt natürlich. Viel lieber währe mir, wenn er mal sagen würde: du schaffst das, das weiß ich! Oder Kopf hoch, wir geben jetzt noch mal 4 Wochen alles. Oder irgendwas, was mich motiviert. Soll ich die Physiotherapie abbrechen? Oder jetzt einfach noch die 4 Wochen machen und fertig?

Antwort
von silberwind58, 38

Also verlieren kannst Du nichts,aber Gewinnen. Mach die vier Wochen noch,da kann sich doch vieles zum positiven ändern! Alles wird gut,oder

Antwort
von eulig, 20

das hört sich für mich eher so an, dass du mit deinem Arzt sprechen sollst um abzuklären, ob andere Therapien evtl. geeigneter sind. der Therapeut kann an der Therapie nichts ändern, weil er vom Arzt eine Verordnung hat, an die er sich halten muss. wenn etwas anderes besser wäre, ist es an dir bzw. dem Arzt etwas anderes zu verordnen.

Antwort
von ollikanns, 34

Vielleicht liegt es an den Übungen? Dann solltest du den Therapeuten wechseln, wenn dieser dir nichts Neues mehr beibringen kann. Leider schreibst du gar nicht, um welche Therapie es sich handelt. Daher kann dir dazu auch keiner was sagen.

Kommentar von HalloRossi ,

Das ist so ein ganz Besonderer Physiotherapeut mit unzähligen Zertifikaten und Spezialausbildungen. Ich fahre extra 35 km dorthin..........

Kommentar von ollikanns ,

Unzählige Zertifikate bedeuten noch lange nicht, dass der Therapeut auch gut ist. 

Antwort
von Joline007, 11

Wechsel den Therapeuten

Antwort
von Nashota, 20

Welche Beschwerden hast du denn?

Kommentar von HalloRossi ,

Schulter

Kommentar von Nashota ,

Ein Physiotherapeut kann auch nicht immer ein Wunder vollbringen. Je nach vorangegangener Verletzung kann es durchaus sein, dass an einem bestimmten Punkt Ende im Gelände ist und gewisse Restschäden übrigbleiben.

Wenn ein Therapeut das feststellt, dann kann er dir nur empfehlen, diese Übungen weiterzumachen, aber dass es eben so sein kann oder ist, dass nichts mehr geht.

Kommentar von HalloRossi ,

Aber soll ich nicht vorzeitig abbrechen?

Kommentar von Nashota ,

Wenn du die gesamte Therapie schon im Vorfeld bezahlt hast, dann sollte dir diese Zeit auch vollumfänglich zur Verfügung stehen.

Bezahlst du pro Einheit und der Therapeut ist der Meinung, mehr geht nicht, dann kannst du dir das Geld auch sparen und die erlernten Übungen zuhause alleine ausführen.

Er muss ja auch für deinen Hausarzt oder überweisenden Arzt einen Therapiebericht schreiben. Daraus sollte dann hervorgehen, was du in Zukunft noch machen kannst, sowohl beruflich, als auch bei alltäglichen oder sportlichen Bewegungen.

Kommentar von HalloRossi ,

Bezahlt? Gar nichts. Das bezahlt die Krankenkasse

Kommentar von Nashota ,

Ich musste immer in Vorkasse gehen, wenn ich Physiotherapie nötig hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community