Frage von Eisfreak, 93

Physikstudium: Gibt es Unterschiede zwischen den Unis?

Macht es einen großen Unterschied für das spätere Berufsleben, ob man an einer "bekannten" Uni wie Heidelberg oder einer weniger bekannten studiert? Warum soll die Uni Heidelberg "besser" sein als die anderen Unis? Was heißt "besser"? Warum belegt die Uni Heidelberg im CHE Hochschulranking keinen so hohen Platz? Was ist an der erstplatzierten Uni Bochum so besonders?

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Universität, 63

Der Name bzw. der Ruf der Universität spielt für deine spätere Laufbahn so gut wie keine Rolle. Es geht bei der Jobsuche nachher nur um deine Noten und deine Spezialisierung.

Ins CHE-Ranking gehen Punkte wie Betreuungsschlüssel (Studenten pro Dozent), Publikationsoutput, Drittmitteleinwerbungen und subjektive Zufriedenheit der Studierenden ein. Es gibt aber viele Institute, die beteiligen sich an diesem Ranking gar nicht, weil es keine schlussletztendliche Sicherheit geben kann, dass eine hohe Platzierung wirklich mit guten Studienbedingungen einhergeht.

Am ehesten würde ich mich mal bei den Communities (online Schwarze Bretter, Facebook-Gruppen, Fachschaftsräte) der Unis/Institute umhören, die du näher ins Auge gefasst hast, wie die Studienbedingungen sind. Dort erfährst du mehr, als dir so ein Ranking sagen kann.



Antwort
von Bujin, 39

Fachlich gibt es keine Unterschiede. Der Hauptgrund auf eine "gute" Uni zu gehen sind deren Partnerschaften mit Firmen und Instituten. Danach würde ich mich richten. Interessierst du dich zB. für Forschung am Fraunhofer Institut für weiß der Geier was, solltest du darauf achten dass die Uni an der du studierst, mit dem Fraunhofer Institut an weiß der Geier was zusammenarbeitet. So kannst du deine Bachelorarbeit über ein für dich extrem spannendes Thema schreiben, statt irgendwas was weder dich noch irgendwen sonst interessiert und nach deiner Abgabe auch nie wieder von jemandem aus der Schublade geholt wird. Eine Abschlussarbeit sollte mMn. irgendeinen Nutzen für die Welt haben. Dazu kommt dass du so natürlich auch schon einen Fuß im Institut hast.

Was du jetzt machen solltest ist herausfinden was ein leuchten in deine Augen bringt. Wenn dein Herz mitarbeitet lebst du ein wirklich tolles Leben und dein Gehalt ist nicht nur eine Entschädigung für all die verschwendete Lebenszeit. Du wirkst irgendwo mit woran du glaubst und es gut findest. Im Optimalfall würdest du es sogar für umsonst tun. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community