Frage von LukasSchreck, 30

Physik:Stromstärken und Wiederstände?

Ich bräuchte eine Antwort auf die beiden Fragen: :)

1.Eine haushaltsübliche Warmhalteplatte hat bei Betriebstemperatur den Wiederstand 50 Ohm. Welche Aussage kannst du über die Stromstärke im Einschaltmoment machen ? Begründe deine Antwort.

2.Ein Stromkreis besteht aus einer elektrischen Quelle mit der Spannung U und zwei parallel geschalteten Wiederständen R1 und R2.Die beiden Wiederstände sind gleich groß ( R1=R2 ) Nun wird Wiederstand R2 entfernt.Die Spannung U bleibt gleich.Beschreibe und erkläre die Änderungen im Stromkreis.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BurkeUndCo, 7

Zu 1.

Da Widerstände in der Regel mit zunehmender Temperatur größer werden, ist der Widerstand der kalten Herdplatte kleiner als 50 Ohm. Und deshalb ist der Einschaltstrom größer, als es einem Widerstand von 50 Ohm entsprechen würde.

Zu 2.

Die Spannungsquelle = Ursprung des elektrischen Stromes bleibt gleich. Also bleibt auch der Strom durch jeden der parallelgeschalteten Widerstände unverändert. Wenn der eine Widerstand entfernt wird, dann fließt nur noch durch den anderen Widerstand Strom (aber so groß, wie zuvor bei diesem Widerstand). Sind beide Widerstände gleich groß, dann reduziert sich der Gesamtstrom bei einem statt zwei Widerständen auf die Hälfte.

Antwort
von softie1962, 11

Zu Teil 2:

Wenn beide Widerstände in der Schaltung sind fließt durch jeden Widerstand der Strom I = U/R mit R = R1/2 (wegen R1 = R2)

Nimmst du R2 raus kann der Strom nur noch über R1 fließen also I = U / R1, der Strom ist also nur noch halb so groß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community