Frage von SchulischeDinge, 48

Physikalischen Verständnis nicht vorhanden, kann jemand Hilfe leisten?

Arbeitsblatt wird benotet und muss am Montag abgegeben werden; bin offensichtlich zu dumm dafür und verzweifle echt... Kann mir bitte jemand helfen?

Antwort
von fjf100, 8

Wir sehen hier 2 Geraden. Allgemeine Form y=f(x)= m *x +b

Wir müssen nun die 2 Funktionsgleichungen bestimmen.

S1(x)=m1 *x+b1 mit x=0 ergibt aus den Bild b1=80

m1=(y2-y1)/(x2 - x1)=(0-80)/(8-0)=-80/8= - 10

also S1(x)= - 10 *x + 80

das Selbe mit y2=m2*x +b2 aus den Bild x=0 b2= - 20

m2=y2-y1)/(x2-x1)=(0 - (-20)/(4 - 0)=5

also S2(x)= 5 *x - 20

HINWEIS : Die Werte y2,y1 und x2 und x1 müssen aus den Diagramm abgelesen werden.

c) mit x=0 S1= -10 * 0 +80 = 80

S2(x)= 5 *0 - 20= -20

d) Die "Geschwindigkeits-Zeitfunktion "ergibt sich aus der 1.ten Ableitung der "Weg-zeitfunktion" S´(x)

also V1(X)= S1´(x)= - 10 und v2(x)= 5 

e) gleichgesetzt S1(x)=S2(x)

- 10 *x + 80 = 5 *x -20 ergibt 80 +20= 5 *x + 10 *x= 15 * x

x= 100/15= 6,66..

eingesetzt in S2(x)= 5 *6,66 - 20=13,33

Schnittpunkt bei x=6,66.. und y= 13,33

f) S1 -S2= 20 ergibt  - 10 *x +80 - (5 *x -20)=20 ergibt

- 10*x - 5 *x + 100=20

-15 *x = 20-100 ergibt x= -80/- 15= 5,33

S1 - S2= 20 bei x= 5,33..

Den Rest kannst du selber.Alle notwendigen Gleichungen hast du jetzt.

Kommentar von SchulischeDinge ,

Vielen Dank!!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community