Frage von bangboy5555, 42

Physik worin widersprechen sich die Gleichungen?

Aus der Gleichung F=m(v^2/r) folgt F ~ 1/r Aus F= m ((4Pi^2r)/T^2) F ~ r Könnt ihr mir bitte den scheinbaren Widerspruch erklären?

Antwort
von zalto, 24

Du musst halt wirklich alle Abhängigkeiten von r in den Variablen auflösen. Z.B. kann ja ein v ein v(r) sein und dadurch zusätzliche r in die Formel "durch die Hintertür" einschleusen.

Wenn also v = r * omega, dann hast Du mit v² eine zusätzliche Abhängigkeit mit r² und r²/r=r löst den Widerspruch auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten