Frage von warteko, 44

Physik, warum verschwindet, wenn ich subtrahiere das kg aus meiner Formel?

34,68 (kgm)/s^2 - 33,98 (kgm)/s^2 = 0,07 m/s^2

Also warum verschwindet das kg aus meiner Formel und weshalb ist das Ergebnis 0,07 obwohl Zahl A - Zahl B eigentlich 0,7 ergibt?

Antwort
von Maimaier, 19

Das ist in der Tat merkwürdig. Die Rechnung wurde automatisch mit einem Programm gemacht?

Korrekt wäre 0,7 (kgm)/s^2. Vielleicht ist kg nicht Kilogramm, sondern es gibt eine Variable "kg" mit Wert 0,1 oder so.

Antwort
von Monsieurdekay, 21

das muss ein Fehler sein! kg*m/s^2 ist genau die Definition für 1 Newton.. Wenn du zwei Kräfte subtrahierst, kannst du nicht auf eine Beschleunigung kommen

Antwort
von weckmannu, 3

Aus der Formel Kraft = Masse * Beschleunigung kann man schließen, dass der Ausdruck kg*m/s^2 die Dimension einer Kraft hat. Wenn man 2 Kräfte subtrahiert, ist das Ergebnis wieder eine Kraft. Da fällt nichts weg, weil bei physikalischen Rechnungen die Dimension des Zahlenwertes erhalten bleibt. Auch muß bei Gleichungen auf beiden Seiten die Dimension übereinstimmen. Auf gut Deutsch: man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Antwort
von TomPiketty, 32

kg*m/s^2 = Newton (N) = Einheit der Kraft; Formelzeichen F

--> 34,68N - 33,98N= 0,7N

Da verschwindet nichts. Wie kommst du drauf? Vllt kann man helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten